Verwirrte Seniorin bunkerte Tüten mit unfassbar viel Geld in ihrer Wohnung - ehrliche Nachbarn alarmieren die Polizei

Diese Geldsumme fand die Polizei bei der älteren Dame.
Diese Geldsumme fand die Polizei bei der älteren Dame.
Foto: Polizei Aachen
  • Nachbarn stolpern in der Wohnung einer alten Frau über Säcke voller Geld
  • Die gerufene Polizei lässt das Geld zur Bank bringen
  • Stadt und Nachbarn kümmern sich nun um die verwirrte Frau

Aachen. So einen Fall hat die Polizei Aachen auch noch nicht erlebt. Eine alleinstehende alte Frau hat in ihrer Wohnung Geld, sogar sehr, sehr viel Geld gebunkert. Als die Nachbarn der verwirrten alten Dame in ihre Wohnung helfen, finden sie es und rufen die Polizei.

Regelmäßig unterstützten die aufmerksamen Nachbarn die Frau bei Einkäufen oder wenn sie sich mal wieder ausgesperrt hatte. So auch an diesem Tag. Einer kletterte durch ein offenes Fenster und öffnete die Hauseingangstür. So weit nichts Ungewöhnliches.

Geld war gebündelt und beschriftet

Doch an diesem Tag wirkte die alte Dame noch verwirrter als sonst, sprach von Menschen in weißen Masken, die im Haus seien. Zur Sicherheit schauten die Nachbarn in der Wohnung nach und stolperten dabei über Rucksäcke und Tüten, die mitten im Raum lagen.

Und siehe da: Die waren prall gefüllt mit Geld. Fein sorgfältig gebündelt und beschriftet.

Den Nachbarn war sofort klar: das ist ist ein Fall für die Polizei. Als die Beamten eintrafen, zeigten sie ihnen die Tüten mit dem Geld. Die alte Frau gab an, dass sie und ihr Mann ihr ganzes Leben lang gespart hätten. Sie hätten so gut wie nie Urlaub gemacht und nur einmal ein Auto gekauft.

Ordnungsamt kümmerte sich um die Dame

Zusammen mit der Frau und den Nachbarn als Zeugen, überschlugen die Polizisten die Geldsumme.

In der Zwischenzeit hatte sich ein weiterer Nachbar mit dem Ordnungsamt in Verbindung gesetzt, das sich um die Dame kümmerte. Sie war sichtlich erleichtert, als alle Umstehenden ihr sagten, die Polizei stelle das Geld sicher und bringe es zur Bank.

Frau fällt ein Stein vom Herzen

Dort wurde das Geld dann durch die Zählmaschine geschickt. Das Ergebnis: mehrere hunderttausend Euro. Alle Scheine waren echt. Das Geld wurde anschließend auf das Konto der alten Dame überwiesen.

Die Stadt Aachen und die netten Nachbarn kümmern sich nun um die Frau, die merklich erleichtert wirkte.

Die Polizei lobte noch einmal ausdrücklich das Verhalten der Nachbarn, die sich hilfsbereit und absolut vorbildlich verhalten haben.

(fr)

Mehr aus der Region:

Zoll findet Rekordmenge Kokain im Wert von 2,5 Millionen Euro

Mit diesem Straßenkarten-Trick beklaute ein dreister Dieb einen 80-Jährigen

Er soll 14 Geldautomaten in NRW gesprengt haben - Polizei nimmt mutmaßlichen Serientäter fest

 
 

EURE FAVORITEN