Dortmund

Verdammt falsch abgebogen: Betrunkener Autofahrer landet auf Treppen am Phönixsee

Dominik Göttker
Ein Abschleppunternehmen musste den BMW-Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien.
Ein Abschleppunternehmen musste den BMW-Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien.
Foto: Polizei Dortmund

Dortmund. Alkohol und Autofahrt verträgt sich bekanntlich nicht wirklich gut. Das musste auch ein Autofahrer am frühen Samstagmorgen (1.55 Uhr) erkennen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Darmstadt-Fans bilden Rettungsgasse für Ex-Borussen Kevin Großkreutz

Schalke und BVB in der Kneipe gucken? Eurosport und Sky machen vielleicht einen Strich durch die Rechnung

-------------------------------------

Der 58-jährige Mann war mit seinem BMW am Dortmunder Phoenixsee falsch abgebogen und auf die Treppen gefahren. Dort blieb sein Auto aber hängen. Ärgerlich für den Mann, der sein Missgeschick lösen wollte, indem er den Rückwärtsgang einlegte und wieder zurückfahren wollte.

Abschleppunternehmen musste helfen

Das klappte jedoch auch nicht, so dass der BMW von einem Abschleppunternehmen aus seiner misslichen Lage befreit werden musste. In der Zwischenzeit war aber auch schon die Polizei vorbeigekommen.

Die Beamten führten sofort einen Alkoholtest durch. Ergebnis: Mehr als ein Promille. Der 58-Jährige musste seinen Führerschein abgeben.