Bottrop

Verbindungen zu Schießerei in Oer-Erkenschwick: Massive Polizei-Präsenz bei Bushido-Konzert in Bottrop

Dieses schockierende Video zeigt die Schießerei von Oer-Erkenschwick

Im Juni kam es in Oer-Erkenschwick vor Alis Werkstatt an der Ludwigstraße zu einer Schießerei. Zeugen filmten die Szene.

Beschreibung anzeigen

Bottrop. Eine blutiger Rapper-Krieg in Oer-Erkenschwick Mitte Juni sorgte für mächtig Wirbel: Mehrere Männer gingen damals mit Baseballschläger, Macheten und Pistolen aufeinander los.

Entsprechend aufmerksam agierte die Polizei bei einem Konzert des Rappers Bushido in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Einsatzhundertschaft, Kriminalbeamten und Polizeihunden zeigten bei dem Auftritt massive Präsenz.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen der Schießerei in Oer-Erkenschwick und dem Skandal-Rapper Bushido.

Polizisten entdecken zwei Messer

Einer der Verletzten: Werkstattbesitzer Ali M.. Das Familienmitglied des Abou-Chaker-Clans wurde von einer Kugel ins Bein getroffen. Auch Bushido wurden in der Vergangenheit Verbindungen zur ursprünglich aus dem Libanon stammenden Berliner Großfamilie nachgesagt.

------------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Schießerei in Oer-Erkenschwick: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Schießerei in Oer-Erkenschwick: Haftbefehl gegen „Hamad 45“ – bald Öffentlichkeitsfahndung gegen den Essener Rapper?

Schießerei in Oer-Erkenschwick - kündigte Rapper Hamad 45 eine Racheaktion gegen den Abou-Chaker-Clan an?

Er filmte die Schießerei in Oer-Erkenschwick - Nico (20) erzählt im Video vom blutigen Streit vor seinem Haus

------------------------------------------

Bei den Kontrollen wurden zwei Messer auf Grund des Verstoß gegen das Waffengesetzt konfisziert.

(red)

 
 

EURE FAVORITEN