Bochum

Heute wieder Unwetter-Chaos in Bochum, Essen und Co.: Erst brutale Hitze – dann drohen Starkregen und Gewitter

Auch am Montag herrscht wieder Unwettergefahr im Revier.
Auch am Montag herrscht wieder Unwettergefahr im Revier.
Foto: imago/Eibner Europa
  • Unwettergefahr im Ruhrgebiet hält an
  • Am Nachmittag drohen örtlich heftige Gewitter
  • Frühzeitige Prognosen sind laut DWD unmöglich

Bochum. Erst am Sonntag war es bei einem Gewitter zu einem Drama in Bochum gekommen. Ein Blitz traf zwei Freundinnen (21, 23) auf einem Radweg in Wattenscheid. Sie sackten bewusstlos zusammen. Notärzte mussten eine der beiden jungen Frauen reanimieren (hier mehr zu dem Unglück in Bochum).

Auch am Montag drohen nachmittags wieder heftige Unwetter mit Starkregen und Gewitter im Ruhrgebiet.

Brütende Hitze im Revier

Bis dahin ist Schwitzen angesagt. Denn tagsüber knackt das Thermometer im Ruhrgebiet die 30-Grad-Marke. Deshalb hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Hitzewarnung für große Teile Nordrhein-Westfalens herausgegeben.

„An der Luftmasse hat sich im Vergleich zu gestern nichts verändert“, so Martin Schönebeck vom DWD in Essen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Drama in Wattenscheid! Freundinnen (21, 23) vom Blitz getroffen - Lebensretter holt junge Frau mit Reanimation zurück

Blitzschlag, überschwemmte Straßen und umgestürzte Bäume: Das sind die schlimmen Folgen des Unwetters

• Top-News des Tages:

Diese Essenerin formt aus einem Haufen Silikon Unglaubliches

Künstlerin schnappt sich Kohle von Prosper Haniel – was sie daraus macht, glaubst du erst, wenn du es riechst

-------------------------------------

Warum die Gewitter örtlich begrenzt bleiben

Ab dem Nachmittag soll es nach Angaben des Meteorologen zu vereinzelten schweren Gewittern kommen. Wann und wo die Unwetter auftauchen, sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorauszusehen. Deshalb könne der DWD nicht frühzeitig und gezielt warnen.

+++Blitzschlag, überschwemmte Straßen und umgestürzte Bäume: Das sind die schlimmen Folgen des Unwetters+++

Fest steht: Die Gewitter bleiben örtlich begrenzt. „Große Bereiche werden von dem Unwetter verschont bleiben“, prognostiziert Schönebeck.

Das liege an den geringen Windgeschwindigkeiten am Montag, erklärt der Meteorologe. „Dort, wo Gewitter entstehen, werden sie sich auch komplett abregnen“, so der DWD-Sprecher.

Nach dem Drama am Sonntag musst du dich also auch am Montag auf einiges gefasst machen. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN