Messerstecher tötet junge Frau (22) - Täter auf der Flucht

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Ahaus/Münster. Eine junge Frau (22) aus Ahaus ist in der Nacht zu Samstag gestorben, nachdem ein Unbekannter mehrfach mit einem Messer auf sie eingestochen hatte.

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft Münster hörten Anwohner am Hessenweg in Ahaus kurz nach Mitternacht, wie ein Frau um Hilfe schrie. Einer der Zeugen habe einen Unbekannten gesehen, der sich über die Frau beugte.

Frau lag schwer verletzt und blutend am Boden

„Der Zeuge verständigte die Polizei und den Rettungsdienst“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Samstag in Münster.

„In dieser Zeit entfernte sich der unbekannte Mann. Zurück blieb am Boden liegend die schwer verletzte und blutende Frau.“

Notärzliche Hilfe konnte die Frau nicht retten

Rettungskräfte und Notarzt behandelten die Frau noch sofort vor Ort. Trotzdem verstarb die 22-Jährige später im Krankenhaus.

„Offensichtlich waren der Frau mehrere Messerstiche zugefügt worden“, erklärte Botzenhardt.

Mordkommission ermittelt

Jetzt will die Staatsanwaltschaft Münster das Opfer obduzieren lassen, um die Todesursache zweifelsfrei zu klären.

Wer der Täter ist, was genau passiert ist und warum, ist noch völlig offen.

Eine Mordkommission ermittelt.

(lin)

Weitere Nachrichten:

Häftling entkommt im Mülltransporter aus dem Gefängnis

Duisburger will Küchenbrand selber löschen - doch die Flammen verbrennen ihn

Nach Angriff der Brutalo-Blondine: Wie wird mit Männern umgegangen, die Opfer weiblicher Gewalt werden?