Castrop-Rauxel

Tragischer Tod in Castrop-Rauxel: 19-Jähriger verunglückt in der Dunkelheit

Für den jungen Unfallfahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den jungen Unfallfahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Foto: dpa

Castrop-Rauxel. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Schloßstraße in Castrop-Rauxel ist am frühen Dienstagmorgen ein junger Mann (19) verstorben.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 19-Jährige gegen 3:30 Uhr in der Nähe der Dortmunder Stadtgrenze mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum am Straßenrand.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann will Rollstuhlfahrer eine Wodkaflasche klauen: Dann „regeln“ vier BVB-Fans die Sache auf ihre Weise

Schwerer Unfall auf der A45 bei Dortmund: LKW-Anhänger landet auf Gegenfahrbahn - 12 Kilometer Stau

• Top-News des Tages:

16 Kassen, 200 Mitarbeiter! Hier entsteht die größte Aldi-Filiale der Welt

Michael Schumacher: Seine Familie sendet den Fans dieses Zeichen der Hoffnung

-------------------------------------

19-Jähriger verstirbt an Ort und Stelle

Der junge Mann war mit seinem Auto in Richtung Schwerin unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, kam für den Unfallfahrer jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Wegen der Rettungs- und Räumungsarbeiten blieb die Schloßstraße für mehrere Stunden gesperrt. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen