Veröffentlicht inRegion

Tierheim in NRW teilt schockierendes Foto – „Ich könnte heulen“

Das Tierheim Bergheim (NRW) hat ein schockierendes Katzen-Foto auf Facebook geteilt. Die Reaktionen sprechen eine klare Sprache.

Katzenliebe: 5 Zeichen für echte Zuneigung

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Deutschen. Doch wie erkennt man, ob die eigene Fellnase einen wirklich liebt? Hier kommen 5 Zeichen für echte Zuneigung!

Es sind Bilder, die jeden Tierliebhaber schocken – und nicht nur sie! Das Tierheim Bergheim (NRW) hat ein schockierendes Foto auf ihrer Facebook-Seite geteilt. Zu sehen ist eine Katze, die augenscheinlich schwere gesundheitliche Probleme aufweist.

Doch eine Frage stellt sich: Wem gehört diese Katze? Wem ist sie entlaufen und wie konnte es dazu kommen, dass diesem armen Vierbeiner ein so trauriges Schicksal zuteil wird?

Tierheim in NRW teilt schockierendes Katzen-Foto

Auf Facebook schreibt das Tierheim Bergheim zum Foto: „Die arme Katze wurde in Köln-Auweiler gefunden und in eine Tierklinik gebracht. Von dort haben wir sie jetzt abgeholt und nun wohnt sie in unserer Krankenstation.“ Auffällig ist das linke Auge der Katze, das völlig gerötet und angeschwollen ist.

Im Beitrag heißt es weiter: „Unübersehbar hat sie ziemlichen Druck auf den Augen, wir stellen sie jetzt erstmal ‚auf den Kopf‘ und hoffen, ihr helfen zu können. Falls sie jemand kennt oder vermisst: bitte melden!“

„Könnte jedesmal heulen“

Der Beitrag ist bereits über 200 Mal geteilt worden, hat mehr als 100 Kommentare. Der Schock bei den allermeisten Kommentatoren ist deutlich den Sätzen zu entnehmen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Hier eine Auswahl einiger Kommentare:

  • „Ich könnte jedesmal heulen, wenn ich solche armen Schätzchen sehe, egal ob Katzen oder sonst was und oft genug laufen auch Tränen. Alles erdenklich Gute für die arme Maus und 20 Pfötchen genauso wie die Daumen, sind ganz fest gedrückt!“
  • „Wie traurig, so eine hübsche Maus. Wer tut nur immer den Tieren sowas an. Es sind doch auch Lebewesen und besser als mancher Mensch.“
  • „Oh mein Gott! Die arme Maus muss ja furchtbare Schmerzen haben.“
  • „Hoffentlich kann man das Augenlicht retten und ihr helfen.“

Mehr News:


Es bleibt jetzt einfach zu hoffen, dass sich die Katze schnell wieder erholen kann. Und sich vielleicht doch der oder die Besitzer melden.