Veröffentlicht inRegion

Tierheim in NRW: Menschen bangen um kleinen Liebling – Tierarzt gibt Update

Die Geschichte von Fräulein Firlefanz bewegt ganz NRW! Die kleine Katze kämpft jeden Tag dafür, dass es ihr besser geht.

© Tierärzte-Team Neuss-Süd

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Das Schicksal von Fräulein Firlefanz bewegt ganz NRW! Die süße Katze kam in einem erbärmlichen Zustand ins Tierheim Bergheim (NRW) – und kämpft seither um ihr Leben.

Nicht nur das Tierheim Bergheim und die Tierärzte in Neuss-Süd begleiten Fräulein Firlefanz auf ihrem Weg. Auch hunderte Facebook-Nutzer hoffen und bangen mit der jungen Katze.

Tierheim in NRW kämpft für Fräulein Firlefanz

Als die wenige Wochen alte Katze ins Tierheim kam, trauten die Mitarbeiter selbst ihren Augen kaum. Ihr Anblick trieb selbst den erfahrenen Tierliebhabern die Tränen in die Augen. Dehydriert, mit verkrüppelten Ohren und Schwanz, ohne Wimpern, und mit trüben Linsen nahmen die Mitarbeiter Fräulein Firlefanz entgegen.

Doch das war nur das äußere Leid, das die kleine Katze ertragen musste. Sie musste sich außerdem ständig übergeben, hatte Durchfall. Leidet an Analtresie, einer angeborenen Fehlbildung des Enddarms.

So geht es Fräulein Firlefanz

Für das Tierheim-Team und die Ärzte ist das kleine Fellknäuel eine große Herausforderung. Doch aufgeben will niemand! Die Hoffnung: Mit viel Liebe, vielen Behandlungen und Operationen will man die angeborene Analtresie und ihre anderen Beschwerden in den Griff bekommen.

Wie es Firli momentan geht? „Wir kämpfen weiter Tag und Nacht“, schreibt das Tierärzteteam in Neuss-Süd. Zahlreiche Tierliebhaber drücken die Daumen, dass die kleine es schafft. „Mit deinem Kämpferherz und der liebevollen Pflege musst du es einfach schaffen. Aufgeben gilt nicht“, schreibt beispielsweise jemand. „Fräulein Firlefanz hat es schon so weit geschafft, den Rest schafft sie auch. Sie ist eine Kämpferin und wird siegen“, ist sich jemand anderes sicher.


Mehr News:


So kannst du das Tierheim unterstützen

Schließlich hat die junge Katze schon einen harten Weg hinter sich und alle Hürden gemeistert. Das Tierheim vermutet, dass jemand Scottish Foldkatzen unter tierschutzwidrigen Bedingungen gezüchtet hat und Fräulein Firlefanz eine von ihnen war.

Um die Behandlungskosten des Kätzchens stemmen zu können, bat das Tierheim Bergheim um Hilfe. Du möchtest einen Beitrag leisten? So kannst du spenden:

  • Paypal@tierheim-bergheim.de
  • Volksbank Köln Bonn eG
  • IBAN: DE96380601867113049027 (BIC: GENODED1BRS)

Wer für „Fräulein Firlefanz“ spenden möchte, möge das Stichwort „Katzenkind“ in den Betreff schreiben.