Veröffentlicht inRegion

Tierheim in NRW: Als ein neues Fundtier abgegeben wird, stockt den Mitarbeitern der Atem – „Katze ohne Nase“

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Der Anblick dieser Katze, die derzeit im Tierheim Bergheim, einem Tierheim in NRW, versorgt wird, macht betroffen.

Denn dem Tier fehlt das halbe Gesicht. „Wir würden so gerne von der Katze ohne Nase berichten, aber wir haben Sorge, dass wir Euch mit den Bildern zu sehr schockieren“, erklärte das Tierheim in NRW in seiner Instastory. Dann wurde „Schnüsschen“ aber doch gezeigt.

Tierheim in NRW: „Katze ohne Nase“ – dieser Anblick macht betroffen

Gleich vorab: Die Bilder, die das Tierheim Bergheim in seiner Insta-Story gezeigt hat, sind nicht einfach zu verdauen. Wer sie sich anschauen möchte, kann dies freiwillig direkt über die Instagram-Seite des Tierheims tun, wir betten sie im Test nicht ein!

Und die schöne Nachricht direkt zu Beginn: Obwohl Schnüsschen mit schlimmen Verletzungen gefunden wurde, frisst sie, schmust und schnurrt wie verrückt.

In zensierter Version hatte das Tierheim bereits am Dienstag ein Foto der Katze in den Feed ihrer Seite gepackt. Da viele nach der Katze gefragt hätten, habe man das Bild kurzerhand verpixelt, um das kleine Fellknäuel vorstellen zu können.

Katze Schlüsschen in schlimmem Zustand aufgefunden

Schnüsschen sei vor einer Woche als Fundtier ins Tierheim gekommen, heißt es unter dem Beitrag. Sie sei einige Tage bei den Findern herumgestromert, bevor diese sie einfangen konnten. „Ihr Anblick hat uns alle schwer geschockt: ihr Nasenrücken fehlt komplett, ebenso die eine Lefze, die Zähne liegen teilweise frei“, so die schockierenden Details zu Schnüsschens Zustand.

Die Tierärztin des Tierheims habe das Tier daraufhin in Narkose gelegt, die Wunden gesäubert und sie so vernäht, dass sie besser Luft bekomme. Eine Gewebeprobe sei eingeschickt worden, auf dessen Ergebnis gerade sehnsüchtig gewartet werde. „Da ihre zweite Gesichtshälfte auch sehr geschwollen ist, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um ein Karzinom handelt“, so die traurige Annahme.

Man wolle jedoch nicht spekulieren, sondern erst einmal abwarten, was das Labor sage. „Was völlig unglaublich ist: Schnüsschen verhält sich, als wäre alles ganz normal. Sie frisst, schnurrt und freut sich über Streicheleinheiten. Wir hoffen wirklich sehr, dass wir ihr helfen können, sie ist so eine tolle, tapfere Katze“, so das Fazit.

Tierheim Bergheim möchte auch schlimm verletzte Tiere nicht verstecken

In seiner Insta-Story zeigt das Tierheim Bergheim letztendlich doch noch unzensierte Aufnahmen der Katze, versieht das Video vorab jedoch mit einer Art Triggerwarnung. „Mal wieder mit Warnung: es folgt ein Video über Schnüsschen, das ist die Katze, der die Nase fehlt. Wer es nicht sehen kann bitte vorspulen. Wir wollten euch mal zeigen, wie lieb und verschmust sie ist. So, als wäre nichts…“.

Und tatsächlich, der Mieze fehlt das halbe Gesicht, wo Nase und Lefzen sein sollten, ist eine klaffende Wunde. Doch Schnüsschen schmiegt sich süß an die Hand, die sie streichelt und wirkt wie eine tolle Katze.

——————————–

Weitere Themen aus NRW:

Hund in NRW: „Simba“ aus üblen Bedingungen befreit – Retter haben schlimmen Verdacht

Lotto in NRW: Frau wird über Gewinn benachrichtigt – dann beginnt der Alptraum

Hund in NRW: Tierheim schlägt Alarm! DAS ist für Vierbeiner lebensgefährlich – „Da wird euch schlecht“

——————————–

Auch wir hoffen, dass ihr geholfen werden kann und sie eines Tages ein schönes Zuhause findet.

Wenn du Tieren wie Schnüsschen helfen und gleichzeitig ein schönes Weihnachtsgeschenk ergattern möchtest, wirst du vielleicht auf dem Weihnachtsmarkt der Tierheime aus Köln-Dellbrück und Bergheim fündig. Hier siehst du die schönen Artikel, die dort verkauft werden. (alp)

>>> Aus welchem unglaublich absurden Grund eine Frau eine andere Katze vor geraumer Zeit im Tierheim ablieferte, liest du hier