Teenager-Mädchen am Allner See in Hennef vergewaltigt - Mann (26) festgenommen

Am Allner See in Hennef wurde ein Mädchen vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tat.
Am Allner See in Hennef wurde ein Mädchen vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tat.
Foto: imago stock&people (Symbolbild)

Hennef. Am Allner See in Hennef wurde am Mittwochabend ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter (26) wurde festgenommen und sitzt mittlerweile in U-Haft.

Die Tat

Das Mädchen im Teenager-Alter saß an dem lauen Sommerabend mit Freunden am See. Teil der Gruppe war auch der mutmaßliche Täter, ein 26-jähriger Flüchtling aus Eritrea.

Wie genau es zu dem Übergriff gegen 23.30 Uhr kam, ist noch unklar. Das Opfer vertraute sich jedoch nach der Tat einer Freundin an. Die Freundin rief die Polizei.

Festnahme am Hennefer Bahnhof

Der mutmaßliche Täter wurde kurze Zeit später am Hennefer Bahnhof wegen des dringenden Verdachts der Vergewaltigung festgenommen.

In seiner anschließenden Vernehmung bestritt er die Tat. Der Mann lebt seit 2014 in Deutschland. Er wohnte als anerkannter Flüchtling in einer kommunalen Einrichtung in Hennef. Strafrechtlich ist er bisher nicht in Erscheinung getreten.

Am Freitagnachmittag wurde er einem Richter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Opfer stammt aus Hennef

Das Opfer befindet sich in der Obhut seiner Eltern in Hennef und wird durch Opferschützer betreut.

(mto)

Mehr Themen:

Männer zertrümmerten ihre Augenhöhle! So schwer verletzten Angehörige die Unfall-Zeugin in Düsseldorf

Jugendlicher (16) stirbt nach schwerem Fahrrad-Unfall - fuhr der Verursacher betrunken davon?

 
 

EURE FAVORITEN