Tausende Fußballfans protestieren friedlich

Mehrere Tausend Fußballfans haben am Samstag gegen die Deutsche Fußball Liga (DFL) und für den Erhalt der Fankultur demonstriert. In der Dortmunder Innenstadt kamen rund 2.200 Anhänger von Borussia Dortmund zusammen, wie die Polizei mitteilte. In einem Protestmarsch zogen sie Fußballfans durch die Stadt. Bis auf das Zünden eines Rauchtopfes verlief die Versammlung ohne Störungen.

Dortmund/Paderborn (dapd-nrw). Mehrere Tausend Fußballfans haben am Samstag gegen die Deutsche Fußball Liga (DFL) und für den Erhalt der Fankultur demonstriert. In der Dortmunder Innenstadt kamen rund 2.200 Anhänger von Borussia Dortmund zusammen, wie die Polizei mitteilte. In einem Protestmarsch zogen sie Fußballfans durch die Stadt. Bis auf das Zünden eines Rauchtopfes verlief die Versammlung ohne Störungen.

In Paderborn demonstrierten etwa 800 Fußballfans gegen das DFL-Konzept "Sicheres Stadion". Vor dem Anpfiff der Zweitligapartie SC Paderborn gegen Hertha BSC Berlin trafen sich die Anhänger beider Vereine in der Innenstadt und protestieren. Auch dort blieb es nach Angaben der Polizei friedlich.

dapd

EURE FAVORITEN