Hagen

Tankstelleneinbruch in Hagen scheitert - aber die Gangster hatten immerhin eine verrückte Idee

In Hagen haben Männer versucht, eine Tankstelle zu bestehlen. Doch mit ihrer verrückten Idee scheiterten sie.
In Hagen haben Männer versucht, eine Tankstelle zu bestehlen. Doch mit ihrer verrückten Idee scheiterten sie.
Foto: dpa/Symbolbild

Hagen. In Hagen ist in der Nacht auf Donnerstag ein Tankstelleneinbruch gescheitert. Mehrere Männer versuchten gegen zwei Uhr in der Nacht, in die Tankstelle in der Unteren Lindenstraße einzusteigen.

Für den Bruch hatten sie eine verrückte Idee - sie wollten ein Loch in die Außenwand schlagen. Die Männer brachen ein so großes Loch in die Wand, dass sie immerhin in den Technikraum kamen.

Mit Hammer, Axt und Brechstange

Doch dann reichten Hammer, Axt und Brechstange nicht mehr aus. Die in die Wand geschlagene Öffnung war nicht groß genug für die Männer, um in den Verkaufsraum einzusteigen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Rätselhafter Kohlenstoffmonoxid-Austritt in Dortmund: Mann muss wiederbelebt werden

Wetter im Ruhrgebiet: Deutscher Wetterdienst warnt für diese Städte vor Windböen

Großeinsatz der Feuerwehr in Herten: Hunderte Strohballen stehen auf Bauernhof in Flammen

-------------------------------------

Bei ihrer Aktion wurden die maskierten Männer von einer Überwachungskamera gefilmt. Daher weiß die Polizei auch, dass sie ihren Einbruchversuch nach 45 Minuten erfolglos abbrachen.

Wenn du etwas beobachtet hast, melde dich unter 02331 / 986 2066 bei der Hagener Polizei.

 
 

EURE FAVORITEN