Sturmtief „Siglinde“: Deutscher Wetterdienst warnt vor heftigen Windböen in Essen, Dortmund und Co.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Windböen im Ruhrgebiet. (Symbolbild)
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Windböen im Ruhrgebiet. (Symbolbild)
Foto: imago/ STPP (Symbolbild)

Nach den goldenen Oktobertagen der vergangenen Woche wird das Wetter nun reichlich ungemütlich.

Am Dienstagabend warnte der Deutsche Wetterdienst aktuelle vor heftigen Windböen mit bis zu 55 Kkm/h im Ruhrgebiet.

Deutscher Wetterdienst: Warnung gilt bis Mittwoch

Die Warnung, die bis Mittwoch 14 Uhr gültig ist, gilt für alle Städte im Ruhrgebiet. Bitte nimm dich auf der Straße vor herunterfallenden Ästen in Acht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fremdes Kind geschnappt und vor Zug gesprungen – diese verstörenden Worte sagte der Täter

Eishockey-Fans feiern „Die Toten Hosen“ – weil sich Campino und Co. diesen genialen Streich erlaubten

• Top-News des Tages:

„Arm des Miri-Clans in Bochum zerschlagen!“ Polizei nimmt bei Groß-Razzia gegen Organisierte Kriminalität vier Brüder fest

Essener bürgten für Flüchtlinge – nun verlangt das Jobcenter bis zu 50.000 Euro

-------------------------------------

Sturmtief Siglinde trifff Deutschland

Den Norden Deutschlands trifft das Sturmtief „Siglinde“ noch deutlich härter. An der Nordsee werden Sturmböen mit Geschwindigkieten bis 100 km/h erwartet. Mehr zum Sturmtief „Siglinde“ erfährst du hier >>> (ak)

 
 

EURE FAVORITEN