Sturm reißt Baum auf Hausdach - Feuerwehr gibt Einsatz nach Stunden auf

Der Baum krachte voll ins Dach eines Einfamilienhauses.
Der Baum krachte voll ins Dach eines Einfamilienhauses.
Foto: Patrick Schüller
  • Baum knickte ab und fiel auf ein Haus in Mettmann
  • Der Platz vor dem Haus reichte aber nicht aus, um den Baum vom Dach zu bergen

Mettmann. Schock für die Bewohner eines Einfamilienhauses am Benninghofer Weg in Mettmann: Am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr rissen Sturmböen den Baum vor dem Haus auseinander. Der obere Teil des Baums krachte voll ins Dach.

Die Feuerwehr Mettmann und ein Zug der Berufsfeuerwehr Düsseldorf rückten an.

Feuerwehrkran bekommt den Baum nicht zu fassen

Weil es vor dem Haus aber zu eng war, konnte auch der extra angeforderter Feuerwehrkran den Baum nicht vom Haus heben.

„Wir haben es bis 23 Uhr versucht, dann aber die Einsatzstelle aufgegeben“, sagt eine Feuerwehrsprecherin gegenüber DER WESTEN.

Fachfirma beauftragt

Am Donnerstagmorgen sei deshalb eine Fachfirma dabei, den Baum zu bergen.

Immerhin: Niemand verletzte sich, trotz des massiven Schadens. Wie hoch genau sich der beziffert, ist aber noch unklar.

(lin)

Weitere Nachrichten:

Gartenlaube in Essener Hinterhof lichterloh in Flammen - Feuerwehr räumt Wohnhäuser

Chaos-Fahrt: 63-Jähriger rast stundenlang durch Duisburg und baut einen Unfall nach dem anderen

Feuer in Duisburg: Feuerwehr rettet Bewohner mit Drehleiter vom Balkon