Straßenbahn überrollt jungen Mann (†32) in Köln - Polizei hat schrecklichen Verdacht

Für den 32-Jährigen kam nach dem Zusammenstoß mit der Straßenbahn jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den 32-Jährigen kam nach dem Zusammenstoß mit der Straßenbahn jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Foto: imago

Köln. Nach dem Tod eines Mannes (✝32) in der Kölner Innenstadt am späten Freitagabend ermittelt jetzt die Mordkommission. Der junge Mann wurde im Bereich der Haltestelle Chlodwigplatz gegen 23.50 Uhr von einer Straßenbahn erfasst und verstarb noch an Ort und Stelle.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte der Fahrer den Vorfall nicht und fuhr weiter. Rettungskräfte brachten die Begleiter (31 und 32) des Getöteten zur psychologischen Betreuung in ein nagegelegenes Krankenhaus.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Polizei nimmt riesige Marihuana-Plantage in Hattingen hoch - und findet noch viel mehr

ARD blamiert sich bei Übertragung der Olympia-Eröffnungsfeier

• Top-News des Tages:

Trauer bei Frank Rosin: Onkel († 74) des Dorstener Sternekochs brutal erschlagen

Hiobsbotschaft für FC Schalke 04: Max Meyer angeblich mit FC Bayern München einig

-------------------------------------

Wurde der Mann gestoßen?

Nach Auswertung von Videoaufnahmen einer Überwachungskamera hat die Polizei den Verdacht, dass der 32-Jährige zwischen die Waggons der Stadtbahn gestoßen wurde.

Derzeit sichtet die Mordkommission weiteres Videomaterial, um den genauen Tathergang zu klären und den Tatverdächtigen zu identifizieren, der nach dem Vorfall in einer Menschenmenge untertauchte.

Polizei sucht nach Zeugen

Hast du zur Zeit des Vorfalls im Bereich der Haltestelle Chlodwigplatz etwas Auffälliges gesehen? Dann melde dich bitte bei der Polizei unter der Nummer 0221/229-0.

 
 

EURE FAVORITEN