Stichwahl: Wahlschein weg! Geht es auch ohne Wahlbenachrichtigung?

Oh Schreck! Die Wahlbenachrichtigung ist weg!
Oh Schreck! Die Wahlbenachrichtigung ist weg!
Foto: imago images/Rene Traut

UPDATE 27. September 2020: Heute finden die Stichwahlen in NRW statt. Aber kann man überhaupt wählen gehen, wenn man keine Wahlbenachrichtung mehr hat? Zu den NRW-Stichwahlen kam nämlich keine neue Wahlberechtigung per Post. Was nun?

Kein Stress! Eine neue Wahlbenachrichtigung wurde nicht verschickt. Solltest du in der Zwischenzeit deine Wahlbenachrichtung zur Kommunalwahl verlegt, weggeschmissen oder verloren haben, kannst du trotzdem wählen gehen.

Du musst in deinem Wahllokal, wo du auch beim ersten Wahlgang der Kommunalwahl abgestimmt hast, lediglich ein Ausweisdokument vorlegen. Also deinen Personalausweis oder Reisepass, dann kannst du abstimmen.

Wie am 13. September 2020 sollen die Wählerinnen und Wähler wegen Corona einen eigenen Stift mitbringen. Außerdem gilt Maskenpflicht im Wahllokal. (mag)

--------------------------

Mehr zu den OB-Stichwahlen in NRW:

--------------------------

Erstmeldung: Brauche ich die Wahlbenachrichtigung für die NRW-Kommunalwahl 2020?

Fünf Jahre sind wieder vorbei: Am 13. September 2020 geht es wieder um die NRW-Kommunalwahl 2020. Doch was muss ich nochmal alles mitbringen?

Brauche ich meinen Personalausweis? Was ist mit der Wahlbenachrichtigung? Und muss ich wegen Corona einen eigenen Stift zur NRW-Kommunalwahl 2020 einpacken? Gilt auch die Maskenpflicht?

NRW-Kommunalwahl 2020: Das brauchst du alles im Wahllokal

Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen
Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen

Jein. Man kann auch wählen, wenn man die Wahlbenachrichtung nicht mehr finden. Die Benachrichtigung ist für den Wahlvorstand im Wahllokal aber hilfreich zum schnelleren Auffinden der Person im Wählerverzeichnis. Für die Teilnahme an der Wahl ist sie aber nicht zwingend notwendig.

+++ NRW-Kommunalwahl im Ticker: Neue Hammer-Umfragen zeigen klaren Trend +++

Reicht mein Personalausweis für die NRW-Kommunalwahl? Oder geht auch ein anderer Ausweis?

Ohne einen Ausweis zur Identifizierung ist eine Wahl nicht möglich! Das muss nicht der Personalausweis sein. Möglich ist auch der Reisepass oder der Führerschein. Der Ausweis dient dem Wahlvorstand dazu, die Identität anhand des Lichtbildes zu überprüfen. Ohne einen Ausweis darf nicht gewählt werden.

Corona und die NRW-Kommunalwahl: Maske und eigenen Stift mitnehmen

Außergewöhnliche Zeiten bei der NRW-Kommunalwahl 2020. In diesem Jahr gilt natürlich auch eine Maskenpflicht im Wahllokal. Darüber hinaus ist erwünscht, dass jeder einen eigenen Stift mitbringt für die Kreuzchen, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

+++ Mehr dazu hier: Corona und NRW-Kommunalwahl 2020: Das muss ich im Wahllokal beachten +++

Darf ich mein Smartphone mit ins Wahllokal nehmen?

Ja, ein Handy darf in der Hosentasche dabei sein. Zur Überbrückung der Wartezeiten kann man auch im Netz damit surfen oder spielen. Nur eine Sache ist streng verboten: In der Wahlkabine ist das fotografieren oder filmen untersagt! Es gilt das Wahlgeheimnis.

-----------------------

Darf ich mein Kind mit in die Wahlkabine mitnehmen?

Ältere Kinder in der Wahlkabine sind ein heikles Thema, weil der Wahlvorgang unbeobachtet ablaufen muss, damit er geheim bleibt. Ein Kind könnte sonst ja ausplaudern, wo Papa oder Mama ihre Kreuze gemacht haben. Die Entscheidung, ob ein Kind noch mitgehen darf, hängt vor allem vom Alter ab und trifft im Zweifelsfall der Wahlvorstand vor Ort. Dass man sein Baby mitnimmt, ist aber natürlich kein Problem.

Darf ich meinen Hund ins Wahllokal mitnehmen?

Ob ein Hund mit darf ins Wahllokal, hängt von der Hausordnung des jeweiligen Gebäudes ab. Assistenzhunde sind aber auf jeden Fall als Begleiter erlaubt.

Kommunalwahl NRW 2020: Wie funktionieren die Stimmzettel? Kreuzchen richtig ausfüllen

Wir erklären dir hier, wie die Kommunalwahl in NRW 2020 funktioniert – und wie du den Stimmzettel ausfüllen musst. (mag)

 
 

EURE FAVORITEN