Köln: Bilder von Stichwahl-Party sorgen für Ärger - „Das kann doch nicht euer Ernst sein?“

Dutzende SPD-Anhänger sitzen nach der Stichwachl dichtgedrängt beisammen. Nur einer trägt hier eine Corona-Schutzmaske.
Dutzende SPD-Anhänger sitzen nach der Stichwachl dichtgedrängt beisammen. Nur einer trägt hier eine Corona-Schutzmaske.
Foto: Screenshot WDR/Mediathek

Verkorkster Abend für die Kölner SPD. Schon die Stadtratswahl lief für die Genossen mies und auch in der OB-Stichwahl war letztlich nichts zu holen. SPD-Kandidat Andreas Kossiski war chancenlos gegen Amtsinhaberin Henriette Reker (mehr dazu hier).

Dennoch gibt es nach der Stichwahl eine Art Wahlparty der Sozialdemokraten und die sorgt nun für Irritationen.

Stichwahl in Köln: Wahlparty der SPD sorgt für Irritationen

Nein, die Kölner Genossen umarmen sich nach der Niederlage bei der OB-Wahl nicht freudig. Doch richtig viel Abstand voneinander suchen die Dutzenden Anhänger auch nicht gerade. Bei Kölsch und dicht an dicht gedrängt in einer Kneipe finden sie Trost und kluge Wahlanalysen in der Gruppe der Gleichgesinnten.

Doch als der WDR die Bilder von der SPD-Wahlparty einblendet, stutzt mancher Zuschauer. So dicht beisammen in Zeiten von Corona? Ohne Mund-Nasen-Schutz und Abstand? Ein WDR-Zuschauer twittert: „Bei der Wahlparty @KoelnSPD scheint #Corona kein Thema zu sein. Zumindest scheinen ziemlich wenig Genossen #Mundschutz zu tragen! Ziemlich unverständlich!!“

Nicht nur WDR-Zuschauer reagieren auf die Bilder. Ein anderer ist über den Kölner Stadtanzeiger auf die Wahlparty gestoßen und fragt: „Das kann doch nicht euer Ernst sein?“, woraufhin ein Dritter über Twitter antwortet: „Ja ich hab mich auch gewundert!!!! #Koeln #Maskenschützen“

Köln: Corona-Lage wird ernster, während SPD eng an eng beisammen sitzt

Und tatsächlich sollte auch die Domstadt- SPD das Thema Corona nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aktuell gibt es nach Angaben es Kölner Gesundheitsamtes:

  • 471 Covid-19-Erkrankte.
  • Am Freitag waren es noch 409. Das ist der höchste Wert seit dem 14. April.
  • Die 7-Tage- Inzidenzzahl lag am Sonntag in der Rheinmetropole bei 34,4.
  • 53 Patienten befinden sich derzeit sogar in stationärer Behandlung.

Insofern darf hinterfragt werden, ob sich die Kölner SPD-Spitze hier vorbildlich verhalten hat...

WDR-Moderator bringt SPD-Anhänger auf die Palme! „Ich habe gedacht, ich höre nicht richtig!“

In Dortmund sorgt dagegen ein WDR-Moderator für Aufregung im SPD-Lager nach der Stichwahl. Ein einziger Satz von ihm bringt sie auf die Palme. (mag/mb)

 
 

EURE FAVORITEN