„Sommerhaus der Stars“: Roland Bartsch packt aus – „Das war Psychoterror“

„Sommerhaus der Stars“: Roland Bartsch und seine Frau Steffi.
„Sommerhaus der Stars“: Roland Bartsch und seine Frau Steffi.
Foto: TV NOW/Max Kohr

Wuppertal. Sie sind die Underdogs im „Sommerhaus der Stars“, die sich immer mehr in die Herzen der Zuschauer graben: Roland und Steffi Bartsch. Zwischen all den Selbstdarstellern und Lautsprechern in der RTL-Sendung wirken die beiden wie die dringend notwendige Pause vom Wahnsinn.

DER WESTEN hat mit Roland Bartsch über die Zeit im Haus gesprochen. Und siehe da, der 48-Jährige plaudert aus dem „Sommerhaus der Stars“-Nähkästchen.

„Sommerhaus der Stars“: Schwere Zeit für Roland und Steffi Bartsch

So war die Zeit im Haus eine der schwersten überhaupt für ihn und seine Frau Steffi. „Hätte ich gewusst, dass es so extrem ist, dann hätte ich das nicht gemacht. Die Leute haben uns echt zugesetzt. Ich habe eigentlich gehofft, dass wenigstens einer drin ist, der auf unserer Welle schwebt. Für mich waren das sehr viele Schauspieler. Ich konnte gar nicht nachvollziehen, dass die das so lange durchziehen. Ich habe gedacht, das sind Außerirdische.“

Und doch, das Paar hielt durch. Und das, obwohl Steffi eigentlich schon an Tag drei gerne die Segel gestrichen hätte. Im Nachhinein gesehen nicht die schlechteste Entscheidung, so Bartsch. „Für unsere Beziehung war es gut. Es hat uns noch mehr zusammengeschweißt. Den Rest hätte man sich echt sparen können. Das war Psycho-Terror hoch fünf. So stelle ich mir in Amerika den Knast vor, wenn du da neu reinkommst.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Michael Wendler: Eklat im „Sommerhaus der Stars“ – DESHALB will er jetzt RTL verklagen +++

+++ „Sommerhaus der Stars“ (RTL): Michael Wendler fummelt an Laura – als Willi Herren den Raum betritt, wird's richtig eklig +++

+++ Michael Wendler: Schwerwiegender Verlust nach dem „Sommerhaus der Stars" +++

-------------------------------------

Zoff mit Michael Wendler

Eine Persönlichkeit, mit dem das Ehepaar Bartsch ordentlich zusammenkrachte, war Michael Wendler. „Wenn ich mich mit dem Wendler unterhalten habe, dann war das so, als hätte ich mich mit einem 18-Jährigen unterhalte. Das ist gar nicht böse gemeint, oder abwertend. Aber der Wendler ist einfach der Wendler. Er hat das Problem, dass er nicht nachdenkt.“

+++ Sommerhaus der Stars: Das sind Steffi und Roland Bartsch +++

Im Nachhinein gesehen, sei Michael Wendler aber nicht der schlimmste Part im Team gewesen. „Ich fand ihn nicht so schlimm. Der hat zwar ein paar Sachen gemacht, die nicht gut waren, aber der hat sich danach immer entschuldigt. Da gab es echt schlimmere Charaktere im Haus.“

+++ Michael Wendler: Vier Gründe, warum Laura ihn ZWINGEND verlassen muss +++

Wen genau er da meinte, wollte Bartsch nicht verraten. Man könne es aber in den kommenden Sendungen sehen. Wir sind gespannt.

 
 

EURE FAVORITEN