Soester Allerheiligenkirmes: Männer belästigen junge Frauen sexuell

Vom 8. bis zum 11. November fand die Soester Allerheiligenkirmes statt. (Archivbild)
Vom 8. bis zum 11. November fand die Soester Allerheiligenkirmes statt. (Archivbild)
Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Soest. Sexuelle Übergriffe während der Soester Allerheiligenkirmes!

Fünf weibliche Jugendliche wurden kurz vor Mitternacht am Samstagabend am Soester Hauptbahnhof von zwei jungen Männern belästigt und dabei „unsittlich berührt“, wie die Polizei am letzten Tag der Soester Allerheiligenkirmes in einer Bilanz mitteilt.

Nach sexueller Belästigung nach Soester Allerheiligenkirmes: Polizei schnappt Täter

Die beiden Tatverdächtigen (17 und 18 Jahre alt) konnten ermittelt werden und wurden kurzfristig festgenommen. Anzeigen wurden gefertigt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Karneval in Köln: Vergewaltigung und sexuelle Belästigungen

Vor Eintracht Frankfurt – Schalke 04: Frankfurt-Fans schlagen Schalke-Anhänger ins Gesicht

• Top-News des Tages:

Bitte was? Diese rekordverdächtige Zugstörung im Revier sorgt für Lacher

Helmstedt: Hund wurde tagelang in Wohnung eingesperrt – fast wäre er verhungert

-------------------------------------

Erst Donnerstag kam es beim Auftakt der Kirmes bereits zu einer versuchten Vergewaltigung gegen 22 Uhr. Eine 20-Jährige wurde auf dem Nachhauseweg auf der Brüder-Walburger-Wallstraße von zwei Männern in ein Gebüsch gezogen und berührt. Die beiden versuchten, ihr die Hose herunter zu ziehen. Die junge Frau hatte sich massiv gewehrt - und schließlich gelang es ihr aufzustehen und wegzulaufen. Diese Fahndung verlief allerdings ohne Erfolg.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  • Beide waren von südländischem Aussehen.
  • Die Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein.
  • Ein Täter war etwa 1.95 Meter groß und hatte eine stämmige, kräftige Figur.
  • Er hatte dunkelbraune Haare, unten kahl rasiert und oben längeres Haar, eine Art "Undercut".
  • Außerdem hatte er einen Dreitagebart und blaue Augen.
  • Bekleidet war er mit einem dunklen Sweatshirt mit weißer Aufschrift bekleidet.
  • Der zweite Täter war deutlich kleiner, etwa 178 Zentimeter groß und hatte dunkelbraune Haare.

Die Frau sagte gegenüber der Polizei aus, sie habe kurz vor der Tat auf dem gegenüberliegenden Weg der Unterführung noch eine junge Frau gesehen, die zu Fuß unterwegs war. Diese Frau habe blonde, lange Haare gehabt. Sie sei etwa 1,70 Meter groß und 19 bis 22 Jahre alt. Unter Umständen sind dieser Zeugin die späteren Täter aufgefallen. Sie und auch andere Zeugen werdengebeten, sich bei der Polizei unter 02921-91000 zu melden.

Soester Allerheiligenkirmes: Aus polizeilicher Sicht „normaler Durchschnitt“

Insgesamt spricht die Polizei von einem „normalen Durchschnitt“ aus polizeilicher Sicht. Wie zu erwarten war es am Freitag- und Samstagabend turbulenter.

In den Festzelten kam es zwischen betrunkenen Kirmesbesuchern immer wieder zu Auseinandersetzungen. Insgesamt wurden 18 Anzeigen wegen Körperverletzungsdelikten und sechs Anzeigen wegen Diebstahls, davon vier wegen Taschendiebstahls, erstattet. Außerdem wurden 10 Personen in Gewahrsam genommen und 30 Platzverweise ausgesprochen. (js)

 
 

EURE FAVORITEN