Silvester 2021: Böller-Verbot in NRW! HIER darfst du kein Feuerwerk zünden

Diese Branchen profitieren in der Corona-Krise!

Diese Branchen profitieren in der Corona-Krise!

Obwohl viele Unternehmen durch die Corona-Pandemie finanziell betroffen sind, ging es bei vielen anderen Firmen rasant bergauf. Folgende Branchen sind Pandemie-Gewinner ...

Beschreibung anzeigen

Na, das ist ja mal ein Silvester-Hammer – über den sich viele mächtig ärgern werden!

Noch einige Wochen sind es bis zum Jahreswechsel, doch Silvester in NRW ist schon so langsam in Sichtweite. Jetzt hat aber eine erste Großstadt in NRW eine Böller-Verbotszone eingerichtet und sie sogar nochmal erweitert – aus wichtigem Anlass!

Silvester in NRW: Hier gilt ein Böller-Verbot!

Im vergangenen Jahr hatte der Bund noch den Verkauf von Feuerwerk verboten. Für dieses Jahr gibt es eine solche Regelung noch nicht.

Dafür hat die NRW-Hauptstadt den ihre Verbotszone zum Mitführen und Abbrennen von Feuerwerkskörpern erweitert. So ist das Böllern nicht nur wie in den Jahren vor Corona in der Altstadt verboten. Dieses Jahr an Silvester gilt es außerdem im Bereich des Apolloplatz an der Rheinkniebrücke.

NRW-Hauptstadt verbietet Böller an Silvester – aus diesem Grund

Ziel sei es nach Angaben der Stadt, „die Zahl der Verletzungen und Gefährdungen von Menschen durch unsachgemäßen Gebrauch von Feuerwerkskörpern zu reduzieren.“

--------------------

Dieses Feuerwerk ist an Silvester in Düsseldorf teilweise verboten:

  • Feuerwerkskörper der Kategorie F 2
  • z.B.: Raketen, Böller und Feuerwerksbatterien

Erlaubt bleibt:

  • „Jugendfeuerwerk“
  • z.B.: Wunderkerzen und Bodenfeuerwirbel

--------------------

Oberbürgermeister Dr. Keller appelliert aufgrund steigender Infektionszahlen und der damit verbundenen zunehmend dramatischen Lage in Krankenhäusern an alle Einwohner Düsseldorfs: „Wo immer möglich, verzichten Sie auch dieses Jahr auf das private Feuerwerk vor der Haustür, allein auch aus Respekt vor den Pflegekräften und auch Patienten in den Kliniken.“

++ Kaufland: Kundin wartet an der Kasse – dann sagt die Kassiererin diesen Satz ++

Denn jeder Verletzte sorge für zusätzliche Belastungen des Klinikpersonals, das seit Beginn der Pandemie unter außerordentlichem Druck stehe. „Deshalb ist jeder Böller, der nicht gezündet wird auch in diesem Jahr wieder ein Zeichen des Miteinanders und der Vernunft!", so der CDU-Politiker.

--------------------

Weitere Meldungen aus NRW:

Schule in NRW: 20 Schüler müssen sich plötzlich übergeben – Feuerwehr steht vor einem Rätsel

Ampel will Cannabis legalisieren – doch diese SPD-Politikerin aus NRW hat noch viel krassere Pläne

Corona in NRW: Kommt jetzt die Impfpflicht? Kutschaty haut auf den Tisch +++ So rigoros will Wüst 3G in Zügen durchsetzen

--------------------

Ordnungsamt

Das Verbot gilt an Silvester von 20 Uhr bis Neujahr um 6 Uhr. In diesem Zeitraum ist allein das Mitführen von Feuerwerkskörpern der Kategorie F 2 verboten.

Zur Einhaltung des Feuerwerks-Verbots werde das Ordnungsamt nach Angaben der Stadt die Zahl seiner Einsatzkräfte erhöhen und könne mit der Hilfe der Polizei rechnen.