Siegaue-Vergewaltiger in Bonn: Polizei findet die mutmaßliche Tatwaffe - und sucht nach diesem Seesack

So sieht der Seesack aus, den der flüchtige Vergewaltiger noch bei sich tragen könnte.
So sieht der Seesack aus, den der flüchtige Vergewaltiger noch bei sich tragen könnte.
Foto: Polizei Bonn
  • Die Polizei hat nach der Vergewaltigung in der Siegaue das Gebiet durchkämmt
  • Dabei war sie erfolgreich: Die mutmaßliche Tatwaffe wurde gefunden
  • Nun wird nach zwei Rucksäcken gesucht, die der Täter wohl noch mit sich trägt

Bonn. Die Polizei Bonn ist im Fall der Vergewaltigung in der Siegaue einen großen Schritt weiter gekommen.

Am Donnerstag wurde das Gelände, auf dem in der Nacht auf Sonntag ein zeltendes Pärchen überfallen und eine Frau (23) vergewaltigt wurde, penibel durchkämmt.

Tatwaffe war eine Astsäge

Mit Erfolg: Die Beamten fanden 60 Meter vom Tatort entfernt eine Astsäge, ähnlich einer Machete. Sie ist rund 50 Zentimeter lang und lag in hohem Gras.

Dabei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um die Waffe, mit der der Täter das Pärchen bedrohte.

Die Säge wurden vor der Tat einem 22-jährigen Mann gestohlen, der in der Nähe der Bonner Nordbrücke auf einer Grillparty war. Er hatte die Säge, gemeinsam mit vier gefundenen Decken, in einem Rucksack und einem Seesack dabei.

Den Rucksack und /oder den Seesack hat der Täter wahrscheinlich noch bei sich. So sieht der Rucksack aus:

Deuter, Modell „Giga Office Pro“ in schwarz und grau (überwiegend schwarz), mit winzig kleinen Reflektoren und zwei Flaschenhalterungen an der Seite, Gummizug.

Der Seesack sieht so aus:

Wenn du Angaben zu den Gegenständen machen kannst, auch auf der Grillparty an der Nordbrücke warst oder andere Infos hast, melde dich! Du erreichst die Ermittlungsgruppe unter: 0228 / 150.

(dso)

Mehr zum Thema:

Neue Spur zum Vergewaltiger von der Siegaue: Polizei veröffentlicht Bilder von vier Decken

Brutale Vergewaltigung in Bonn - Kann ein Paar ein solches Trauma überhaupt verarbeiten?

Diesen Schluss zieht die Polizei aus dem brutalen Vorgehen des Vergewaltigers von der Siegaue