Düsseldorf

Sexuelle Belästigung in Düsseldorfer Altstadt: 17-Jährige von Männergruppe umzingelt, angefasst und getreten

Eine Männer-Gruppe umzingelte die Mädchen, einer belästigte eine 17-Jährige sexuell. (Symbolbild)
Eine Männer-Gruppe umzingelte die Mädchen, einer belästigte eine 17-Jährige sexuell. (Symbolbild)
Foto: Imago

Düsseldorf. Das zuständige Kriminalkommissariat der Düsseldorfer Polizei ermittelt nach einer sexuellen Belästigung zweier Jugendlicher in der Nacht zu Sonntag und bittet um Zeugenhinweise. Auch am Donnerstag hatten die Beamten noch keine neuen Hinweise auf einen Tatverdächtigen.

Nach ersten Angaben der 16 und 17 Jahre alten Mädchen waren sie in der Nacht zu Sonntag in der Düsseldorfer Altstadt unterwegs. Als sie sich gegen 0.40 Uhr auf den Heimweg machen wollten und über den Grabbeplatz gingen, wurden sie von einer größeren Gruppe junger Männer im Alter von 14 bis 25 Jahren angesprochen und umringt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Produkt aus „Die Höhle der Löwen“ legt Shoppingsender lahm – QVC muss Live-Sendung abbrechen

Vier Mädchen verletzt: Sexuelle Übergriffe in Kölner Kita gemeldet – zwischen Kindern

• Top-News des Tages:

Sky Go als App – Zuschauer gehen auf die Barrikaden: „Vollkatastrophe!“ – Das sind die häufigsten Probleme

ARD-Zuschauer stinksauer auf Dieter Nuhr nach ziemlich deplatziertem Spruch – „extrem geschmacklos“

-------------------------------------

Düsseldorf-Altstadt: Angreifer grabscht Mädchen an den Hintern

Ein circa 19-Jähriger kam auf die Mädchen zu und grapschte der 17-Jährigen an das Gesäß. Als sie ihm deutlich zu verstehen gab, dass er dies unterlassen sollte, trat der Unbekannte ihr mehrmals gegen die Beine und in den Rücken. Beide wurden dabei auch von ihm beleidigt.

Einige aus der Gruppe, denen das Verhalten des Täters offenbar missfiel, sollen in der Folge „dazwischengegangen" sein, so dass die Mädchen weglaufen konnten.

Wenig später trafen die jungen Frauen auf Beamte der Einsatzhundertschaft und berichteten diesen von dem Geschehenen. Eine Fahndung nach dem Täter verlief ohne Ergebnis.

So soll der Mann aussehen

Der Tatverdächtige soll circa 19 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß sein. Er trug zur Tatzeit eine dunkelblaue Mütze, eine dunkelblaue Jacke und dunkle Jeans. Er hatte einen Bartansatz über der Oberlippe. Es soll sich um einen Südosteuropäer gehandelt haben.

„Bisher haben die die beiden Mädchen noch nicht vernommen“, erklärte eine Polizeisprecherin am Donnerstag auf Nachfrage. Die Befragung könnte für Aufklärung in dem Fall sorgen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen. (dpa/mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen