Seltsamer Partyspaß im Sauerland: Geburtstagskind lässt Gäste mit Panzern fahren

Ein Sauerländer ließ die Gäste an seinem 60. Geburtstag Panzer fahren. (Symbolfoto)
Ein Sauerländer ließ die Gäste an seinem 60. Geburtstag Panzer fahren. (Symbolfoto)
Foto: dpa

Arnsberg. Eine etwas seltsame Geburtstagsparty gab es am Tag der Deutschen Einheit im sauerländischen Arnsberg.

Am Kloster Oelinghausen ließ ein Mann die Gäste seines 60. Geburtstags mit vier Panzern über die Wiesen fahren. Das berichtet die WP.

Das Geburtstagskind ist begeisterter Sammler ausrangierter Panzer. Vier davon hat er auf dem Gutshof am Kloster untergebracht. Mit der Erlaubnis des Grundeigentümers wurden die Gefährte zwei Tage lang mal richtig ausgefahren.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Massive Drohungen gegen Oberhausener (65) – SEK nimmt zwei mutmaßliche Erpresser fest

Mordvorwurf gegen Firat I: Mit diesem überraschenden Urteil endete der Prozess

Marcel-Heße-Prozess: Warum ein 17-Jähriger die grausigen Bilder vom Mord an Jaden ins Netz hochlud

-------------------------------------

Der Sammler betont aber: Die Panzer der deutschen und österreichischen Armee wurden alle entmilitarisiert, die Kanonen als funktionsuntüchtig gemacht.

Wie die Wiesen anschließend aussahen, kannst du dir denken. Die Panzer hinterließen tiefe Furchen und Fahrspuren. Aber kein Problem: „Die Wiese war im Oktober abgeweidet. Wenn man später mit einer Rolle drübergeht und neu aussät, wird man im nächsten Jahr kaum noch etwas sehen“, sagte der Sammler. (dso)

Den ganzen Artikel kannst du hier auf WP.de nachlesen.

 
 

EURE FAVORITEN