SEK befreit Fünfjährige aus den Händen ihres Entführers

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Donnerstagabend in Eschweiler bei Aachen ein fünfjähriges Mädchen aus den Händen seines Entführers befreit.
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Donnerstagabend in Eschweiler bei Aachen ein fünfjähriges Mädchen aus den Händen seines Entführers befreit.
Foto: WAZ FotoPool
Ein fünfjähriges Mädchen, das vor 13 Tagen entführt worden war, ist am Donnerstag von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei befreit worden. Das Kind sei unverletzt, teilte ein Sprecher mit, es werde ärztlich und psychologisch betreut.

Aachen/Köln. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos haben die fünfjährige entführte Dilara in Eschweiler bei Aachen befreit. Das Mädchen sei unverletzt und wohlauf, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit, es werde ärztlich und psychologisch betreut.

Das Kind soll von dem Ex-Freund der Mutter gekidnappt worden sein. Die Fünfjährige war seit 13 Tagen verschwunden, der Fall wurde als Entführung eingestuft. Die Polizei ging davon aus, dass der Mann Helfer hatte, die ihm mit dem Kind Unterschlupf gewährten.

„Ich bin sehr froh, dass wir Dilara aus den Händen ihres Entführers befreien konnten. Dies war unser vorrangiges Ziel“, sagte der Leitende Kriminaldirektor der Polizei Köln, Norbert Wagner. Zuvor hatte es Hinweise gegeben, wonach sich der Kidnapper mit der Fünfjährigen in Rheinland-Pfalz aufhalten sollte. (dapd)