Hagen

Schwerer Unfall auf der A45: Zwei Menschen gestorben – Autobahn wieder freigegeben

Zwei Menschen kamen bei dem schweren Unfall auf der A45 ums Leben.
Zwei Menschen kamen bei dem schweren Unfall auf der A45 ums Leben.
Foto: Alexander Talash

Hagen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag auf der A45 zwischen Hagen-Süd und Kreuz Hagen in Fahrtrichtung Dortmund. Zwei Menschen sind dabei gestorben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mädchen (17) schubst 11-Jährige die Treppe hinunter – dann tritt sie dem Kind vor den Kopf

Bald BVB-Coach? Ex-Kollegen warnen vor Lucien Favre: „Wenn's brenzlig wird, haut er ab!“

• Top-News des Tages:

Bochum: Feuerwehr-Einsatz bei Aldi wegen Bananen-Spinne – das müssen Kunden jetzt wissen

Frau aus Münster wollte nur den Müll runterbringen - als sie zurückkam, stand ein Fremder in ihrer Wohnung

-------------------------------------

Vier Fahrzeuge am Unfall beteiligt

Vier Fahrzeuge waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei an dem Unfall am Stauende unter der Brücke der Haßleyer Straße beteiligt. Dabei ist ein LKW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Pkw aufgefahren, dieser auf einen Sprinter, der wiederum auf einen Lkw auffuhr.

Die Insassen des Pkw haben den Unfall nicht überlebt. Der Fahrer des Sprinters wurde nach ersten Informationen leicht verletzt.

Autobahn bis 21 Uhr gesperrt

Die Autobahn war am Abend bis etwa 21 Uhr gesperrt. (jk)

 
 

EURE FAVORITEN