Schwarzes Wochenende in Köln: Zwei Männer schweben nach Messer-Attacken in Lebensgefahr

Zwei Messer-Angriffe an einem Wochenende in Köln. (Symbolfoto)
Zwei Messer-Angriffe an einem Wochenende in Köln. (Symbolfoto)
Foto: imago/emil umdorf

Köln. Gleich zwei Menschen schweben nach eskalierten Streits am Wochenende in Köln in Lebensgefahr. In beiden Fällen brachen Streitigkeiten in einer Kneipe aus, als die Täter zustachen und ihre Opfer lebensgefährlich verletzten.

In der Nacht zu Sonntag erlitt ein 31-jähriger Mann aus Köln Stichverletzungen und schwebt nach einer Not-OP in Lebensgefahr. In einer Bar auf dem Hohenzollernring waren Männer gegen 4.40 Uhr aneinandergeraten, als einer der Beteiligten einen spitzen Gegenstand zog und seinem Kontrahenten in den Oberkörper rammte.

Köln: Zwei Männer durch Stichverletzungen in Lebensgefahr

Ein Notarzt versorgte den schwerstverletzten Mann noch vor Ort, bevor er in eine Klinik gebracht wurde. Mit viel Personal sperrte die Polizei den Tatort ab, die Kriminalpolizei vernahm erste Zeugen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Polizei klopft nach Ruhestörung an Tür – als geöffnet wird, rufen die Beamten sofort das SEK

Vapiano-Schock! Pasta-Riese in Not geht jetzt diesen drastischen Schritt

• Top-News des Tages:

Abzocke bei „Bares für Rares“ im ZDF? Markus Lanz erhebt bösen Vorwurf gegen die Trödelshow

Jean Pütz wettert gegen Diesel-Fahrverbote und E-Autos – und flucht über Maischberger: „Das große Kotzen gekommen“

-------------------------------------

Bereits n der Nacht zu Samstag wurde ein 28-jähriger Kölner im Stadtteil Mülheim bei einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden. In einer Gaststätte auf der Schleiermacherstraße war gegen 0.40 Uhr ebenfalls ein Streit ausgebrochen, der zu einer wilden Schlägerei mutierte.

Polizei Köln richtet Mordkommission ein

Plötzlich zog einer der Schläger ein Messer und stach zu. Ein 26-Jähriger wurde noch am Tatort festgenommen – der mutmaßliche Täter und sein Opfer waren beide alkoholisiert. Die Kriminalpolizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet.

 
 

EURE FAVORITEN