Schulen in NRW: Gute Nachrichten! DAS darf dieses Jahr wieder stattfinden

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Du befürchtest, dich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Dann musst du das jetzt tun.

Beschreibung anzeigen

Nach vielen schlechten Corona-Nachrichten können sich die Schülerinnen und Schüler an den Schulen in NRW wieder DARAUF freuen!

Besonders Kinder und Jugendliche leiden in der Corona-Pandemie: Keine sozialen Kontakte mit Gleichaltrigen und der Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht. Aber für alle Schulen in NRW und deren Schüler gibt es nun tolle Neuigkeiten.

Schulen in NRW: DAS ist jetzt wieder erlaubt

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer teilte am Mittwoch mit: An den Schulen in NRW dürfen Abschlussfeiern stattfinden! Der so besondere Moment der Zeugnisübergabe zum Schulabschluss, er darf gemeinsam mit den Eltern gefeiert werden.

Die aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung und die sinkenden Inzidenzen ließen diesen Umstand zu. Doch es geht weiter mit den guten Nachrichten: Grundschulen können bereits Einschulungsfeiern für das kommende Schuljahr planen.

Bei einer Inzidenz bis 35 im Kreis oder in der Stadt sind in geschlossenen Räumen Feiern mit bis zu 1.000 Teilnehmern erlaubt – im Freien sogar mehr!

Unterschiedliche Regeln für unterschiedliche Inzidenzen

Bei einer Sieben-Tages-Inzidenz zwischen 35 bis 50 beträgt die Zahl in geschlossenen Räumen und im Freien bis zu 500 Teilnehmer. Bei einer Sieben-Tages-Inzidenz über 50 sind es in geschlossenen Räumen bis zu 250, im Freien bis zu 500 Teilnehmer.

-----------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

Schule in NRW: „Waren 14 Monate Testobjekte“ – Schülervertreter mit scharfer Kritik an Corona-Politik

Corona in NRW: Weitere Lockerungen! An diesem Freitag ändert sich noch mal richtig was

Bochum: Public Viewing zur EM? Das erwartet dich am Bermudadreieck

NRW: Jugendlicher engagiert sich gegen Cyber-Mobbing – zahlreiche Schüler melden sich bei ihm

--------------------

Doch bei all der Freude gibt es natürlich auch Einschränkungen, welche die Veranstaltungen absichern sollen. Dazu zählen das Tragen von Masken, die Einhaltung von Mindestabständen und die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses. Doch das dürfte die Freude der Schüler vermutlich wenig bis gar nicht trüben, nach den langen Monaten der Entbehrungen und des Distanzunterrichts.

Und falls du jetzt schon einen Urlaub für die Ferien planst: Wenn du in die Niederlande fährst, musst du ein paar Regeln beachten. Die kannst du >>> in diesem Artikel nachlesen.

Die Inzidenzzahlen in Essen sind mittlerweile soweit gesunken, dass du viele Dinge wieder tun darfst. HIER liest du, was! (cf, mit dpa)