Neukirchen-Vluyn

Schon wieder ekelhafte Tierquälerei: Unbekannte verletzen Pony in Neukirchen-Vluyn, indem sie ihm Gegenstände einführen

Ein Pony wurde im Scheidenbereich verletzt. (Symbolbild)
Ein Pony wurde im Scheidenbereich verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago
  • In Neukirchen-Vluyn wurde in der Nacht auf Mittwoch ein Pony missbraucht
  • Wie ein Tierarzt vermutet, wurden Gegenstände in das Tier eingeführt

Neukirchen-Vluyn. Die Besitzerin eines Ponys aus Neukirchen-Vluyn machte am Mittwochmorgen eine widerliche Entdeckung.

Wie sie der Polizei berichtet, wurde das Tier in der Nacht von einem oder mehreren unbekannten Einbrechern misshandelt. Das Pony wurde dabei im Scheidenbereich verletzt.

-------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Tierquäler schnitt in den Schweifansatz: Hengst wurde in seinem Stall mit Messer schwer verletzt

Serien-Tierquäler im Revier unterwegs: Jäger sprechen von unfassbarer Brutalität

-------------------------------------

Nach den Untersuchungen eines Tierarztes liegt die Vermutung nahe, dass die Verletzungen durch das Einführen von Gegenständen verursacht wurden.

In derselben Nacht war auch in Kleve ein Pferd misshandelt worden. Einem Hengst wurden mit einem Messer schwere Schnittwunden an Hüftgelenk und Schweifansatz zugefügt.

Zeugen, die im Bereich des Klietbruchweges etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02845 / 30920 bei der Polizei zu melden.

(fr)