Schnee für NRW angekündigt – doch zum Beginn der Woche wird es erstmal ungemütlich

In der kommenden Woche kann es in NRW zu Schneefällen kommen. (Archivbild)
In der kommenden Woche kann es in NRW zu Schneefällen kommen. (Archivbild)
Foto: FUNKE Foto Services

Für Mitte nächster Woche ist für weite Teile Nordrhein-Westfalens Schnee angekündigt.

„Schon in Höhenlagen ab 200 Metern ist dann vor allem nachts Schneefall möglich“ sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Samstag. Schneefall und Temperaturen könnten vielerorts ausreichen, um eine Schneedecke zu erzeugen, die auch kurz liegen bleibe.

Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen ein bis vier Grad und in höheren Lagen bis zu minus vier Grad.

Regen überzieht NRW zum Beginn der Woche

Am Montag und Dienstag sind die Temperaturen bei fünf bis neun Grad noch verhältnismäßig mild. Dennoch legt sie eine Wolkendecke über Nordrhein-Westfalen, die vorerst nicht allzu schnell verschwindet.

In den Hochlagen kann es daher nachts schon schneien, das Flachland bekommt aber eher Böen und Regenschauer ab. Teils kann es gar zu gewittrigen Schauern am Dienstag kommen.

-------------------------------------

Mehr Themen:

Fünf Tote bei Unfall in NRW: Bedrückende Ursache für den Crash geklärt

Hamm: Mann vergeht sich an Schaf – bis die Besitzerin plötzlich kommt

Bochum: Bermuda-Dreieck-Wirt mit drastischer Aussage: „Das traut sich nur keiner laut auszusprechen“

-------------------------------------

Sauerland: Auf den Pisten nur Kunstschnee

Allerdings kündigten sich zum Ende der Woche wieder mildere Temperaturen an.

Tauwetter und Regen lassen im Sauerland am letzten Ferienwochenende den Schnee schmelzen: Auf den Pisten sei wegen des Regens an diesem Wochenende wenig los, so eine Sprecherin der Wintersport-Arena Sauerland am Samstag. Dort liege noch Kunstschnee. Sollte es in der kommenden Woche schneien, würden auch die kleineren Ski-Gebiete profitieren, die nicht die Möglichkeit haben, Kunstschnee zu erzeugen. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN