Veröffentlicht inRegion

Sauerland: Mutter mit Kind von Straße gerammt ++ Lebensgefahr ++ Polizei hat fürchterlichen Verdacht

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Furchtbarer Unfall im Sauerland am Montagabend.

Eine Mutter (42) ist mit ihrem Sohn (5) am Montagabend auf der B251 in Brilon (Sauerland) von der Straße gerammt worden.

Jetzt hat die Polizei einen schweren Verdacht – und schaltete die Mordkommission Dortmund ein.

Sauerland: Mutter und Kind nach Unfall in Lebensgefahr – Hubschrauber-Einsatz

Bei dem frontalen Crash auf der Bundesstraße im Sauerland erlitten die 42-Jährige und ihr Sohn schwere Verletzungen.

Weil Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden beide mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Beifahrer (42) erlitt hingegen nur leichte Verletzungen.

—————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

—————————

Dafür verletzte sich auch der Fahrer (52) des entgegenkommenden Fahrzeugs schwer. Wie sich am Tag danach herausstellte, handelte es sich bei dem 52-Jährigen um den Vater des Kindes!

Schwerer Unfall im Sauerland – Vater unter schlimmen Verdacht

Und der Briloner steht jetzt unter schwerem Verdacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann mit Absicht in das Auto gerast sein könnte.

Eine Mordkommission ermittelt gegen den 52-Jährigen nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Er wurde festgenommen und ist mittlerweile bereits in Untersuchungshaft.

„Hintergrund der Tat scheinen Beziehungsstreitigkeiten zu sein“, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit.

——————————

Weitere Meldungen aus NRW:

A2 in Oberhausen: Transporter rast in Stauende ++ Hubschrauber-Einsatz ++ Ereignisse überschlagen sich

Essen: Razzia mitten in der Innenstadt – das steckt dahinter

Bochum: Kleiner Junge (3) stürzt aus Fenster in die Tiefe – jetzt ermittelt die Polizei

——————————

Eine gute Nachricht: Der Zustand der Mutter und ihres Sohnes sei mittlerweile stabil. (ak)