Wie wichtig ist die Kleiderordnung in der Politik?

ZnIch mag nirgendwo eine Kleiderordnung. Wenn man sauber gekleidet ist, sollte man so selbstbewusst sein und seinen eigenen Stil tragen. Ich schaue noch immer den Menschen in die Augen – und weiß dann recht schnell, ob ich mich mit ihnen gerne unterhalten möchte oder nicht.

Z Kleider machen Leute, oder? Wenn man also andere überzeugen will von dem, was man tut, oder von dem, was man anbietet, sollte man sich entsprechend anziehen. Ein Hemd über der Hose gehört da ganz sicher nicht dazu. Und das gilt nicht nur für Politik und Wirtschaft.

Z Viel schlimmer als Hemd über der Hose finde ich die Hände in den Taschen vom griechischen Finanzminister. Wenn ich doch so cool bin, dann weiß ich mich auch auf internationalem Parkett zu bewegen. Die beiden wollen ihre Finanzmisere wegdealen, anstatt sie konstruktiv anzugehen.

Z Die Hauptsache ist, dass sie vernünftige Politik machen. Man kann dabei aber auch vernünftig gekleidet ­auftreten.



Frage
des Tages
?

EURE FAVORITEN