Center Parcs: 1000 Anfragen von Käufern

Carsten Menzel

Medebach.  Nach einer zweitägigen Verkaufsveranstaltung am Wochenende hat das Unternehmen Center Parcs 35 Verkaufsverträge über Ferienhäuser in Medebach abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Köln gestern auf unsere Nachfrage mit.

Weiter spricht Center Parcs, die alle 548 Ferienhäuser im Hochsauerland an private Investoren verkaufen wollen, um sie anschließend für die Vermietung am Markt wieder zurückzumieten (wir berichteten), von „großem Interesse bei potentiellen Käufern“. Demnach habe es „rund 1000 Anfragen“ zu dem Immobilienverkauf gegeben; die Interessenten kämen „aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden“, teilte Sabine Huber, Sprecherin des Unternehmens mit. Diese Zahl gebe eine „vielversprechende Aussicht“.

Center Parcs, hinter der die französische Pierre & Vacances-Gruppe steht, will alle Häuser in Medebach verkaufen; die Preise liegen je nach Größe und Ausstattungsstandard zwischen 134 000 und 560 000 Euro. 30 Millionen Euro sollen in die Modernisierung der Häuser des 1994 eröffneten Ferienhausparks fließen.