Veröffentlicht inRegion

Junger Ladendieb (13) stürzt acht Meter tief in Hagener Rathaus-Galerie – das wollte er aus dem Saturn stehlen

Rathaus-Galerie-Hagen.jpg
Unglück nach einem Diebstahl im Hagener „Saturn“. Foto: Alex Talash
  • Ein Junge (13) wurde beim Klauen in der Hagener Rathaus-Galerie erwischt
  • Er flüchtete aus dem Technikladen „Saturn“ und sprang von einer Rolltreppe in die Tiefe
  • Nach einer Not-Operation ist er nun außer Lebensgefahr

Hagen. 

Schockierender Unfall in der Hagener Rathaus-Galerie: Am Mittwochabend stürzte ein Junge (13) an einer Rolltreppe acht Meter in die Tiefe und verletzte sich beim Aufprall lebensgefährlich.

————————————

• Mehr Themen:

„Gericht kippt Duisburger Alkoholverbot – hinter die Binde“: So lustig reagiert das Netz auf das Ende des Alkoholverbots

Land unter in Duisburg nach Unwetter: Video zeigt, wie Wasserfluten in Einkaufscenter laufen

• Top-News des Tages:

Essener (72) regt sich über Feuerwehrmann vor Hellweg-Baumarkt auf – dann fährt der Rentner ihn einfach über den Haufen

Das ist die teuerste Wohngegend Bochums und so sieht es hier aus

————————————-

Der 13-Jährige war auf der Flucht vor einem Ladendetektiv, nachdem er im Elektro-Fachmarkt „Saturn“ ein Smartphone gestohlen hatte und dabei erwischt worden war. Er rannte vor dem Detektiv weg, sprang vor dessen Augen über ein Rolltreppen-Geländer – acht Meter in die Tiefe.

Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen wurde er per Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik gebracht. Inzwischen konnte die Polizei Entwarnung geben: Der Junge befindet sich nach einer Not-Operation außer Lebensgefahr, ist ansprechbar und wurde auf eine andere Station verlegt.

Wann die polizeiliche Vernehmung – oder Anhörung, wie es bei Kindern heißt – stattfindet, steht derzeit noch nicht fest. (dso)