Veröffentlicht inRegion

Wetter im Ruhrgebiet: Das erwartet dich am ersten Wochenende des Jahres

Wetter.jpg
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Regen im Ruhrgebiet. (Symbolbild) Foto: imago/Ralph Peters

Vor dem ersten Wochenende des Jahres kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für das Ruhrgebiet eher schmuddeliges Wetter an.

Schnee- und frostfreie, aber regenreiche Tage im Ruhrgebiet

Am Wochenende wird das Wetter im Ruhrgebiet eher trist. Der Schnee zieht sich ins Bergland zurück, die Nächte werden frostfrei und die Tage werden wärmer – jedoch ohne Aussicht auf Sonnenstrahlen.

In diesen Städten steigen die Temperaturen:

  • Gelsenkirchen
  • Essen
  • Oberhausen
  • Bottrop
  • Bochum
  • Herne
  • Dortmund
  • Mülheim an der Ruhr

Am Samstag bleibt es tagsüber bei vier bis fünf Grad Celsius, nachts bleiben es dagegen drei bis fünf Grad. Am Sonntag bleibt es mit sechs bis sieben Grad warm und auch in der Nacht zu Montag bleibt es bei bis zu vier Grad.

———————————–

Mehr Themen:

Nach Festnahmen in Bochum: Anklage gegen fünf Mitglieder des Miri-Clans erhoben

Ruhestörung und Provokationen in Essener Shisha-Bar: Polizei rückt mit Großaufgebot an

Mann geht in Dortmund mit Bowlingkugel auf Polizisten los – dann finden die Beamten Überraschendes

———————————–

Leichter Wind über das Wochenende

Für winterliche Erscheinungen im Ruhrgebiet nimmt der DWD einem jegliche Hoffnungen. Denn mit der sehr feuchten Luft von der Nordsee ziehen regnerische Tage und etwas Wind ins Revier ein.

Die Sonne wird sich also nicht zeigen. Stattdessen bleibt es in den letzten Tagen der Woche stark bedeckt und Sprühregen begleitet den Alltag. Während am Samstag noch ein frischer Wind in den Städten weht, mildert er sich am Sonntag zu einer leichten Brise ab.