Ruhrgebiet: DIESE Stadt ist die unbeliebteste des Landes – es ist nicht Gelsenkirchen

So grün und schön: Das Ruhrgebiet von oben

So grün und schön: Das Ruhrgebiet von oben

DER WESTEN ist für dich in den Heißluftballon gestiegen und hat das Ruhrgebiet von oben gefilmt.

Beschreibung anzeigen

Wie beliebt ist das Ruhrgebiet? Bei den Einwohnern schon - doch im Rest Deutschlands anscheinend nicht allzu sehr.

Das hat eine Umfrage zu den sympathischsten Städten in Deutschland im November einmal mehr eindrucksvoll bewiesen. Gleich zehn Orte aus NRW stehen demnach ganz am Ende der Beliebtheitsskala, doch die zwei allerletzten Plätze haben sich mal wieder Städte aus dem Ruhrgebiet geangelt...

Ruhrgebiet: Das sind die unsympathischsten Städte in Deutschland

10.000 Menschen aus Deutschland hat die Markenberatung Brandmeyer befragt, welche Städte in Deutschland die höchste Anziehungskraft haben. Demnach steht Hamburg ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt von Freiburg, Lübeck und München.

+++ Ruhrgebiet: Trendwende im Deutschland-Ranking – diese beiden Städte holen besonders auf +++

Platz 5 hat sich eine Stadt aus NRW gesichert: Köln. Ein Achtungserfolg für das Bundesland. Aber eben auch auf letzten Plätzen, also zwischen Platz 40 und 50, liegen NRW-Städte...

-------------------------

Mehr Themen aus dem Ruhrgebiet:

Essen: „Empfehle jedem, hier wegzuziehen!“ DARUM hat FDP-Politiker diesen krassen Rat an Bevölkerung

Zoo Duisburg muss wegen Corona geschlossen bleiben – Tierpark hat jetzt eine Bitte an die Besucher

Silvester 2020 in NRW: Kommt das Böller-Verbot jetzt doch? Diese Städte machen ernst

-------------------------

Wer jetzt denkt, Gelsenkirchen müsse das absolute Schlusslicht sein, liegt falsch. Die Stadt hat zwar inzwischen den Ruf, bei Rankings zu Arbeitslosigkeit, Attraktivität, Grundeinkommen und Co. generell schlecht abzuschneiden. Und auch bei dieser Befragung landet die Stadt auf dem vorletzten Platz.

+++ Oberhausen: Zirkus gerät in Not – doch mit diesem Besucher verändert sich alles +++

Diese Stadt ist absolutes Schlusslicht

Doch die rote Laterne hat sie einer anderen Ruhrpott-Stadt in die Hand gedrückt. Und zwar Duisburg!

-------------------------

Diese Städte liegen neben Duisburg auf den hinteren Plätzen im Ranking:

  • Hamm
  • Bochum
  • Hagen
  • Oberhausen
  • Krefeld
  • Mönchengladbach
  • Gelsenkirchen

-------------------------

Die Teilnehmer sollten die Städte hinsichtlich Lebensqualität, Wirtschaftsstärke und Anziehungskraft bewerten. Eine weitere Frage war, ob die Menschen in die Stadt ziehen würden.

Die NRW-Städte scheiden als Lebensmittelpunkt anscheinend für viele Menschen aus – obwohl ihre Bewohner das mit Sicherheit anders sehen.

So erklären die Macher das schlechte Abschneiden der Ruhrpott-Städte

Die Markenberatung Brandmeyer erklärt: „Die Platzierungen im Stadtmarken-Monitor spiegeln ausdrücklich nicht wider, wie stark die Städte in den verschiedenen Bereichen 'objektiv' sind, sondern wie sie durch die Bevölkerung Deutschlands 'subjektiv' wahrgenommen werden.“

Das erklärt einiges: Vielleicht ist die durchaus vorhandene Lebensqualität in den Ruhrgebiets-Städten einfach nur ein wohlgehütetes Geheimnis... Die weiteren Ergebnisse der Befragung kannst du >>> hier <<< einsehen. (vh)

Dieser Text erschien bereits im November erstmalig auf DER WESTEN.

Ruhrgebiet: „München Flop!“ Diese drei Ruhrpott-Städte liegen in deutschlandweitem Ranking vorne

In einem anderen Ranking liegen hingegen gleich drei Ruhrgebiets-Städte vorne - München hingegen floppt. Hier mehr dazu>>>