Verirrter Rottweiler legt Firma in NRW lahm: Deshalb sollte er eingeschläfert werden

Ein verirrter Rottweiler hat am Freitagmorgen eine Firma lahmgelegt. (Symbolbild)
Ein verirrter Rottweiler hat am Freitagmorgen eine Firma lahmgelegt. (Symbolbild)
Foto: imago

Ein Rottweiler hat am Freitagmorgen in Ahaus im Kreis Borken für kurze Zeit eine Firma lahmgelegt.

Der fremde Hund habe das Unternehmensgelände bewacht und niemanden an sich rangelassen, teilte die Polizei mit. Doch der Hund hatte sich verirrt und wurde nicht etwa als Wachhund bei der Firma engagiert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund findet verwaiste Entenküken – schau, was er mit ihnen macht!

Mutter schreibt Sohn, dass sie noch mal Mutter wird – und sendet plötzlich dieses Foto

• Top-News des Tages:

Kölnerin schafft sich zwei Welpen an – was sie dann mit ihnen macht, ist einfach nur grausam

Die Toten Hosen in Essen: Mit dem Gummiboot auf dem Baldeneysee und Sticheleien gegen RWE - So war das Konzert an der Hafenstraße

-------------------------------------

Die ersten eintreffenden Mitarbeiter konnten das Gelände am frühen Morgen nicht betreten. Länger als eine Stunde mussten sie vor der Firma ausharren, bis der Hundehalter ermittelt werden konnte.

Ein Tierarzt sollte den Hund zunächst einschläfern

Zur Vorsicht sei ein Tierarzt verständigt worden, um den Hund einzuschläfern. Dazu sei es glücklicherweise nicht gekommen, sagte ein Polizeisprecher. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN