„Rosins Restaurants“: Teilnehmer verliert bei Explosion rechte Hand

Frank Rosin zeigte sich nach dem Unfall eines Teilnehmers der Show „Rosins Restaurants“ schockiert.
Frank Rosin zeigte sich nach dem Unfall eines Teilnehmers der Show „Rosins Restaurants“ schockiert.
Foto: Imago

Baierbrunn. Drama für einen Teilnehmer der Fernsehsendung „Rosins Restaurants“. Wie der „Merkur“ berichtet, hat ein Wirt kurz nach Dreharbeiten für die neue Staffel der Koch-Show mit Frank Rosin seine Hand verloren.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei explodierte beim Grillen im Garten des Restaurants ein Feuerwerkskörper. Die Polizei spricht von einer „schweren Explosion“.

„Rosins Restaurants“: Wirt verliert rechte Hand

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Der 57-Jährige Wirt Roman Scholl wurde bei dem Unglück schwer verletzt, verlor seine rechte Hand und den kleinen Finger der linken Hand. Wie der „Merkur“ berichtet, hat Schmoll noch immer schwere Schmerzen. Mitwirtin Martina Kurucová zeigte sich gegenüber der Zeitung aber optimistisch: „Er ist gut drauf, positiv und zuversichtlich.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Vermisster Mann (21) droht mit Mord und setzt sich nach Hagen ab – dann passiert SEK-Beamten ein grober Fehler

Bluttat in Düsseldorf: Mann ersticht Frau (36) auf offener Straße – 44-Jähriger weiter auf der Flucht

• Top-News des Tages:

Vermisster Mann (21) droht mit Mord und setzt sich nach Hagen ab – dann passiert SEK-Beamten ein grober Fehler

Rettungskräfte wollen toten Mann bergen – was seine Hunde dann machen, versetzt ein ganzes Dorf in Aufregung

-------------------------------------

Laut ihrer Darstellung fand Scholl im Gras eine Silvesterrakete und wollte sie zünden. Als die Rakete nicht zündete, habe er sie in die Hand genommen - dabei kam es zur Explosion. Warum die Rakete nach dem Silvesterfest monatelang unbemerkt herumlag, kann sie sich auch nicht erklären.

Frank Rosin zeigt sich geschockt

Frank Rosin zeigte sich gegenüber „Bild“ bestürzt: „Mein Team und ich sind sehr geschockt über diesen schlimmen Unfall. Eine unfassbare Tragödie!“ Er wünsche Scholl und dessen Familie „alles erdenklich Gute und schnelle Genesung“.

+++ „Rosins Restaurants“: Frank Rosin kontert fiesen Vorwürfen der Dortmunder Gastronomen +++

Rosin hatte im Mai für die neue Staffel seiner Show mit Scholl in dessen Gaststätte „Gasthaus zur Post“ in Baierbrunn gedreht. Damals wurde das Lokal sogar für drei Tage geschlossen: „Ich wurde gerufen, um ihnen dabei zu helfen, ihr Restaurant auf Vordermann zu bringen. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche gastronomische Zukunft waren vorhanden.“

Wie es nach dem tragischen Unfall aber für das Restaurant weitergeht, ist unklar. Der Gasthof hat zwar trotz des Unfalls geöffnet, muss auf seinen Wirt aber wohl längere Zeit verzichten.

Neue Show von Frank Rosin mit bescheidenen Quoten

Frank Rosins neue Sendung „Gekauft, gekocht, gewonnen“ startete am Montag derweil mit bescheidenen Quoten. Nur 430.000 Menschen schalteten am Vorabend ein, wo „Mein Lokal, dein Lokal“ zuvor noch 530.000 Zuschauer erreichte. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen