Tante Emma ist kein Roboter

Roboter statt Service-Kräfte, Scanner statt Kassiererinnen. Geht die Rechnung so auf?

Die Konzerne beschwichtigen Zweifler: Die neuen Technologien sollen den Beruf des Verkäufers nicht überflüssig machen, sondern ganz im Gegenteil noch neue Betätigungsfelder schaffen. Schön wäre das. Aber in der Vergangenheit hat der Einzug der Technik selten für zusätzliche Stellen gesorgt.

Fortschritt ist wichtig, aber die Maschine kann den Menschen nun mal nicht ersetzen. Die Menschlichkeit bleibt oft auf der Strecke, wo die Technik regiert.

Und gerade in Supermärkten kommen Kunden aus allen Schichten, aus allen Bevölkerungsgruppen zusammen. Ein Ansprechpartner ist wichtig, für manche ist der Verkäufer vielleicht der einzige Gesprächspartner an diesem Tag. Ein Taxi für den Rollstuhlfahrer rufen, der Oma beim Kleingeld-Zählen helfen, der Russin die Packungs-Aufschrift übersetzen, den Kindern eine Fleischwurst schenken – hier sind Menschen gefragt, keine Maschinen.

 
 

EURE FAVORITEN