Polizei birgt mysteriöse Alukiste in Bochum

Foto: Reiner Kruse /WAZ FotoPool
Foto: Reiner Kruse /WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Eine im Erdreich vergrabene Aluminiumkiste hat in Bochum-Werne für einen Polizeieinsatz gesorgt. Zeugen hatten die Kiste in einem Grüngürtel entdeckt - ein Zettel warnte vor möglichen Gesundheitsgefahren durch Viren.

Bochum. Eine im Erdreich vergrabene Aluminiumkiste hat am Samstag in Bochum-Werne für einen Polizeieinsatz gesorgt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Zeugen die Kiste in einem Grüngürtel entdeckt. Das Behältnis war teilweise mit Gewebeplanen bedeckt. Auf der roten Kiste war ein Zettel befestigt, auf dem vor einer Öffnung und mögliche Gesundheitsgefahren durch Viren gewarnt wurde.

Der Bereich wurde abgesperrt, die Kiste wurde vom Technischen Hilfswerk geborgen und in ein Krankenhaus gebracht. Eine Spezialeinheit der Feuerwehr untersuchte das Behältnis und entdeckte darin mehrere durch Schläuche miteinander verbundene Glas- und Plastikbehälter. Aus Sicherheitsgründen wurde der Inhalt zunächst nicht weiter untersucht. Am Montag soll geklärt werden, wie mit den Gegenständen weiter verfahren werden soll und ob sie möglicherweise chemisch untersucht werden sollen.

Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an. Die Polizei sucht unter anderem Zeugen, die Angaben zu der mysteriösen Kiste machen können. (dapd)