Oberleitung explodiert und stürzt auf S-Bahn

DerWesten
Ein Oberleitungsschaden am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof stört den Bahnverkehr.(Foto: Alexej Tschernjak)
Ein Oberleitungsschaden am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof stört den Bahnverkehr.(Foto: Alexej Tschernjak)
Eine abgerissene Oberleitung sorgte für ein Durcheinander am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof. Die Leitung krachte auf einen Zug der Linie S1 und sorgte für einen Kurzschluss. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bahn leitete den Verkehr um.

Düsseldorf. Wegen einem Oberleitungsschaden am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof ist der Bahnverkehr zwischen Duisburg und Düsseldorf seit dem Donnerstag-Nachmittag und wohl bis in den späten Abend zum Teil erheblich gestört. Laut einem Augenzeugen traf um 16:09 Uhr ein Blitz eine Oberleitung, zwei Explosionen waren zu hören, dann stürzte die Oberleitung auf die S-Bahn.

"Das gab eine ordentliche Rauchwolke", erzählt der Augenzeuge und berichtet von einer ziemlichen Aufregung am Bahnhof. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Flughafen-Feuerwehr traf um 16:16 Uhr ein, mittlerweile haben sich auch die städtische Feuerwehr und die Polizei vor Ort eingefunden. Offenbar hat die abgerissene Starkstromleitung mit 15.000 Volt Spannung ein Loch in die Dachabdeckung des Fahrzeugs gebrannt.

Ein Bahnsprecher erklärt auf DerWesten-Anfrage, dass sich durch den starken Sturm Äste auf der S-Bahn verfangen hätten. Diese seien dann in Berührung mit der Oberleitung gekommen und hätten einen Kurzschluss ausgelöst, was auch den vermeintlichen Blitz-Effekt verursacht haben könnte.

Bahn leitet Züge um, S-Bahn S1 hält nicht in Angermund

Zwei Bahnsteige mit den Gleisen 4 und 5 sowie 6 und 7, wurden gesperrt. S-Bahnen und Regionalzüge wurden umgeleitet. Betroffen war vor allem die S-Bahnlinie S1 in Richtung Düsseldorf bzw. Dortmund. Auch Regionalzüge waren verspätet, erklärte ein Bahnsprecher auf Nachfrage von DerWesten.

Die Linie RE 2, 3 und 6 endeten bzw. begonnen im Duisburger Hauptbahnhof statt in Düsseldorf. Die Linien RE 1 und RE 5 fuhren weiterhin den Flughafenbahnhof an. Die Linie S1 wurde ab Duisburg-Großenbaum auf die Strecke des Fernverkehrs umgeleitet, konnte deshalb bis auf weiteres nicht in Angermund halten und stoppte am Flughafen auf einem anderen Bahnsteig. Auch die Linie S11, die nicht am Flughafen Bahnhof hielt sondern von Unterrath aus in den Flughafen-Terminal abbog hatte Verspätungen.

Seit 20.15 Uhr fahren die Züge von Düsseldorf aus wieder in Richtung Duisburg. Ab 20.45 werde auch das Gleis in Richtung Düsseldorf wieder freigegeben, so ein Bahnsprecher. Dutzende Züge sind durch den Unfall zwischen Duisburg und Düsseldorf ausgefallen.

Ein Link zum aktuellen Fahrplan der Bahn findet sich hier. (vk/dae/ik/WE)