NRW-Minister rät Opfern von Steinfraß zu Rechtshilfe

Aus Stein wird Staub. Unter Feuchtigkeitseinwirkung lösen sich die Bröselsteine auf.  Foto: Dirk Bauer
Aus Stein wird Staub. Unter Feuchtigkeitseinwirkung lösen sich die Bröselsteine auf. Foto: Dirk Bauer
Foto: WAZ FotoPool
Im Bröselstein-Skandal wähnt sich Haniel nicht in der Rechtspflicht, was Schadensersatzforderungen betrifft. Doch NRW-Bauminister Harry Voigtsberger (SPD) verweist auf „die geltenden Gesetze zur Produkthaftung“. Betroffene sollten zum Anwalt gehen, rät er.

Duisburg/Düsseldorf.. Im Bröselstein-Skandal bleibt Haniel hart. Der Konzern, der in den 1980er- und 90er- Jahren hunderte Millionen fehlerhafter Kalksandsteine in Umlauf gebracht hat, sieht sich nicht in der Schadensersatzpflicht. „Wir bewegen uns nicht auf rechtlichem Terrain, sondern auf dem Boden der Kulanz“, sagte ein Sprecher der WAZ-Mediengruppe.

NRW-Bauminister Harry Voigtsberger (SPD) scheint davon nicht überzeugt. „Für die Betroffenen müssen die geltenden Gesetze zur Produkthaftung greifen“, sagte Voigtsberger der WAZ-Mediengruppe. Er nehme „das Problem sehr ernst“. Der Minister rät Geschädigten zu rechtlichem Beistand: „Wenn eine Verjährung von berechtigten Forderungen droht, sollten die Betroffenen juristischen Rat einholen.“ Verjährung droht tatsächlich. Gesetzliche Schadensersatzansprüche in der Causa Bröselstein verfallen am 31. Dezember 2011.

Erste Klagen von Steinfraß-Opfern gegen Haniel und Xella

Wie berichtet, lösen sich die Risikosteine unter Nässe-Einwirkung auf. Die Firma Xella, die Haniels Kalksandstein-Erbe als Rechtsnachfolger übernommen hat, nannte am Mittwoch 382 Häuser, die von Steinfraß befallen seien – zwölf mehr als vergangene Woche. Den Produktionszahlen zufolge könnten Bröselsteine in zehntausenden Objekten stecken.

Der Duisburger Rechtsanwalt Stefan Kortenkamp, der rund 30 Steinfraß-Opfer vertritt, klagt gegen Haniel und Xella. Er hat auch Strafanzeige wegen schweren Betruges gestellt.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen