Rewe in NRW: Frau kauft im Supermarkt ein – an der Kasse folgt der Schock

Bei Rewe erlebte eine Frau in Halver (NRW) einen Riesen-Schock, als sie nach ihrem Einkauf an der Kasse zahlen wollte. (Symbolbild)
Bei Rewe erlebte eine Frau in Halver (NRW) einen Riesen-Schock, als sie nach ihrem Einkauf an der Kasse zahlen wollte. (Symbolbild)
Foto: imago images

Schock bei Rewe!

Eine Frau wollte bei Rewe in NRW einfach nur entspannt einkaufen – doch als sie schließlich an der Kasse stand, stellte sie schockiert fest, dass ihr etwas Wichtiges fehlte.

Rewe in NRW: Frau kauft im Supermarkt ein – und kriegt einen Schock an der Kasse

Sie wollte nur mal eben bei Rewe in Halver (NRW) ein paar Erledigungen machen, doch an der Kasse folgte plötzlich das böse Erwachen.

+++ Rewe-Kunde entdeckt dieses Rätsel im Supermarkt – „Das müsst ihr mir mal erklären“ +++

Am Dienstag war die Frau in einem Rewe in der NRW-Stadt Halver an der Von-Vincke-Straße einkaufen. Zwischen 15.10 und 15.16 Uhr ließ die 64-Jährige ihren Einkaufswagen im Bereich der Weihnachtsartikel kurz aus dem Blick. Das sollte sie später bereuen.

Als sie an der Kasse stand und bezahlen wollte, folgte der Schock. Sie stand ohne Geld und Bankkarten da.

-----------------------------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften" ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020)
  • Rund 140.000 Mitarbeiter sind bei Rewe beschäftigt

-----------------------------------

Scheinbar nutzte ein Unbekannter diesen Augenblick offenbar, das Portemonnaie aus ihrem Wagen zu nehmen.

Diesen Diebstahl nimmt die Polizei zum Anlass nochmal verstärkt darauf hinzuweisen, dass Wertsachen dicht am Körper zu tragen – am besten in Innentaschen von Jacken oder Mänteln getragen werden sollten.

+++Essen: Mann kommt wegen Baustellen nicht ins Parkhaus – jetzt muss er auch noch zahlen! „Völlig sinnbefreit“ +++

Rewe in NRW: Polizei warnt vor Dieben in Supermärkten

Täter wüssten genau, dass vor allem Frauen ihre Geldbörsen beim Einkaufen in den Einkaufswagen legen – mit oder ohne Korb oder Handtasche.

---------------------

Weitere Nachrichten zu Rewe:

---------------------

„Das Vertrauen im heimischen Discounter ,um die Ecke' ist groß. Doch niemand behält seinen Wagen beim Einkaufen immer im Blick und die Diebe gehen äußerst geschickt vor“, warnt die Polizei. Die Täter müssten ihre Opfer nur lange genug beobachten, um dann im entscheidenden Augenblick blitzschnell und geübt zuzugreifen.

Gerade während des Corona-Lockdowns sind Ladendiebstähle weiterhin gefragt – denn Wohnungseinbrüche sind fast unmöglich geworden.

Also, achte beim nächsten Einkauf unbedingt auf Wertsachen!

+++Whatsapp: Warnung vor DIESEN drei Einstellungen! SO können Hacker deine Daten stehlen +++

Neue Corona-Regeln beim Einkaufen ab 1. Dezember 2020

Worauf du beim Einkaufen auch achten solltest, sind die neuen verschärften Corona-Regeln, die ab 1. Dezember 2020 in Supermärkten und Discountern gelten. Was sich künftig dann beim Einkaufen ändert, liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN