x_waw_07_17-Zeit.fürdorstenxml.xml

Foto: imago stock&people
Mal ehrlich: Wer mag immer nur etwas aus der modernen Küche? Selbst der größte Sternekoch isst ab und an lieber Bratkartoffeln als ein feines Schäumchen. Wir haben einen guten Ort fürs Herzhafte gefunden: Jägerhof Einhaus in Hervest.

Dorsten..  Post vom Leser, das ist schön. Ich fresse sie regelrecht, besonders die mit den Verbesserungswünschen. Einer kommt von Herrn J. Dem Leser ist die „moderne Restaurantküche“ offenbar viel zu aufgeblasen. „Haben Sie nicht auch mal was ohne Mangold-Schaum und Wachtel-Soufflé?“, fragt er.

Sowas zum herzhaften Reinbeißen, Herr J.? Einfach deftig, aber lecker? Dazu Landluft, gleich an einer schönen Fahrradstrecke gelegen, gegenüber der alte Kirchturm, über dem abends die Schwalben kreisen? Und eine hübsche blonde Kellnerin, die geradewegs aus Kleists „Krug“ entsprungen scheint? Und Spiegelei-Krüstchen für 9,50 €? Und richtig altmodischen Brathering mit Röstkartoffeln? Und „Strammer Max“ für 7,50 €?

Ja, natürlich gibt es sowas, Herr J., wir stellen es in dieser Kolumne immer mal vor, auch weil wir aus sicherer Quelle wissen, dass selbst Spitzenköche und ihre Gäste gerne mal was Handfestes mögen. Das oben genannte Fundstück heißt Jägerhof Einhaus und findet sich im Dorf Hervest, was zu Dorsten gehört. Natürlich sollte niemand 50 Kilometer pilgern, um einen Bratenteller Jägerhof („Schnittchen, Braten, Spiegelei“: 7,50 €) zu futtern. Wer hier aber ohnehin auf sommerlicher Radtour westfälische Schönheiten wie die Lippeauen durchstreift, wird im großen Biergarten gut bedient. Und wer mehrtägig tourt: Zimmer hat der Jägerhof auch.

Jägerhof Einhaus, Dorfstraße 3, 46284 Dorsten, 02362-71089.

www.jaegerhof-einhaus.de

Preise: Vorwiegend westfälische Friedenspreise. Hausgemachte Rindfleisch-suppe mit Eierstich etwa für 3,50 Euro.

Ambiente: Drinnen ländlicher Durchschnitt. Biergarten trotz Straßennähe charmant, zeitweise wird da auch gegrillt.

Service: Im Test überaus freundlich und flott. Sogar ein Mitnahme-Gericht für Daheimgebliebene war kein Problem.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel