Rekord-Wetter: So unfassbar warm wird es am Wochenende in NRW

Sonne scheint durch den Förderturm der Zeche Zollverein. Viele nutzen das schöne Wetter am Wochenende für einen Spaziergang.
Sonne scheint durch den Förderturm der Zeche Zollverein. Viele nutzen das schöne Wetter am Wochenende für einen Spaziergang.
Foto: dpa

Unglaubliches Wetter in NRW: Die warmen Temperaturen haben am Wochenende gefühlt ganz NRW ins Freie gezogen und den Frühling eingläutet. Temperaturen von über 20 Grad und bis zu zehn Stunden Sonnenschein, vor allem im Westen und Südwesten Deutschlands, lockten die Menschen nach draußen.

Doch entfernt sich die Sonne bald schon wieder und der Winter kommt zurück?

Wetter: Frühling feiert am Wochenende sein Comeback

Es sieht nicht so aus. Denn die Meteorologen bleiben zuversichtlich und die frühlingshafte Hochdruckphase bleibt mit wenigen Abstrichen hartnäckig. Macht der Februar so weiter wie bisher, könnte es der sonnigste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden.

Allerdings verabschiedet sich das aktuelle sonnige Hoch zumindest zum Anfang der Woche. Dann wird es etwas kälter mit vereinzelten Niederschlägen.

Doch am kommenden Wochenende feiert der Vorfrühling sein Comeback!

Gute Chancen für erneut 20 Grad: „Zum Ende der Woche jedoch baut sich ein neues kräftiges Hoch auf“

Auch die Meteorologen sehen die Wetterlage als recht beständig an. „Nach Montag zieht Hoch Dorit Richtung Osten ab und macht kurzfristig einem schwachen Tiefdruckgebiet Platz. Die kältere Luft aus Nordwesten wird uns aber nur streifen. Am wärmsten bleibt es am Oberrhein mit bis zu 14 Grad. Im Norden und Osten sinken die Temperaturen auf 6 bis 9 Grad. Zum Ende der Woche jedoch baut sich ein neues kräftiges Hoch auf“, so Hartmut Mühlbauer, von wetter.com.

„Ob die 20 Grad-Marke dann erneut geknackt wird, lässt sich noch nicht zu hundert Prozent sagen. Im Moment sieht die Wetterlage aber sehr gut aus“, so der Fachmann weiter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Stau-Chaos auf NRW-Autobahnen – A3 und A57 nach Lkw-Bränden gesperrt

U-Bahn-Unglück in Essen: Mann verbreitet Gerücht über verletzten Jungen (13) – warum du es auf keinen Fall glauben solltest

NRW: Festival wegen „besorgter Eltern und Sicherheitsbedenken“ komplett abgesagt

• Top-News des Tages:

„Bachelor“ 2019 bei RTL: Andrej Mangold schockiert – „Das war so nicht geplant!“

Tom Kaulitz stinksauer: „Habe ich von dem mal die Tochter gevögelt?“

-------------------------------------

Wetter- Rekorde im Februar?

Doch bleibt es bei den Rekorden? „Wir haben es in diesem Jahr mit einem äußerst milden und vor allem sehr trockenen Februar zu tun. Rekorde wurde allerdings noch nicht gebrochen. Weiterhin unangefochten sind die 23,1 Grad, die Ende Februar 1900 in Jena gemessen wurden“, erklärt Wetter-Experte Mühlbauer.

Im Moment seien die Temperaturen auf einem guten Weg Rekorde zu knacken, wenn es so weitegeht wie bisher.

Noch keine Rückschlüsse auf bevorstehenden Sommer möglich

Der gesamte Februar könnte so frühlingshaft bleiben. „Mit Blick auf Ende des Monats dürfte es weiterhin sehr mild bleiben. Ein Wintereinbruch ist erst einmal nicht in Sicht. Rückschlüsse auf den bevorstehenden Sommer sollten wir daraus aber nicht ziehen. Wir können weder sagen, ob die aktuell anhaltende Hochdruckphase ein Vorbote einer erneuten Trockenperiode gleichen Ausmaßes wie letztes Jahr ist oder ob wir in der kommenden Zeit mit Niederschlagsphasen rechnen können.“

 
 

EURE FAVORITEN