Düsseldorf

„Vergewaltiger und frauenverachtender Araber“: Rassismus-Attacke in der Rheinbahn in Düsseldorf

Rassismus-Attacke in Rheinbahn in Düsseldorf. (Archivbild)
Rassismus-Attacke in Rheinbahn in Düsseldorf. (Archivbild)
Foto: Rheinbahn

Düsseldorf. Ein unfassbarer, rassistischer Vorfall hat sich in einer Rheinbahn am Montagabend am Hauptbahnhof Düsseldorf ereignet.

19-Jähriger wird in U-Bahn rassistisch beleidigt und soll sich dann auch noch wegsetzen

Der 19-jährige Bejan Y. aus Duisburg war laut WAZ in der Linie U79 Richtung Duisburg unterwegs, als eine ältere Frau begann, ihn zu beleidigen. Nach eigener Aussage wurde er als „Vergewaltiger und frauenverachtender Araber“ bezeichnet.

Als er sie darum bat, diese verbalen Angriffe zu unterlassen, wurde die Frau noch ausfallender. Auch ein Mann und ein dunkelhäutiges Mädchen, die dem jungen Mann zu Hilfe eilten, wurden angegriffen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Drama um Ex-Schalke-Star: Jermaine Jones führt irren Rosenkrieg auf Instagram

Unbekannte tauchen Katzen in Säure und die Tiere kämpfen um ihr Leben

Internes Schreiben verrät: Darum postete AfD-Mann Frank Magnitz das Foto seines blutigen Gesichts

Unfall mit sechs Schwerverletzten bei Gelsenkirchen: Auch ein Baby ist darunter

-------------------------------------

Als der Mann die Fahrerin der Rheinbahn um Hilfe bat, reagierte sie laut dem 19-Jährigen unangemessen: Sie forderte die Opfer auf, sich woanders hinzusetzen.

Rheinbahn wirft Opfer Rufschädigung vor

Als sich Bejan Y. später bei der Rheinbahn beschweren wollte, habe man ihm dort Rufschädigung vorgeworfen.

Die Rheinbahn hat sich später geäußert, man wolle mit der Fahrerin und einer neutralen dritten Person sprechen, um den Vorfall endgültig aufzuklären. Man distanziere sich aber deutlich von dem Vorwurf, rassistisch zu sein oder zu handeln.

Den ganzen WAZ-Artikel liest du hier. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN