Bochum

Polizei Bochum warnt vor ungewöhnlicher Vogel-Masche

Die Polizei Bochum warnt vor dieser Betrüger-Masche am Telefon. (Symbolbild)
Die Polizei Bochum warnt vor dieser Betrüger-Masche am Telefon. (Symbolbild)
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Bochum. Mit einer neuen Masche hat eine Betrügerbande in Bochum definitiv nicht den Vogel abgeschossen. Unter einem Vorwand versuchen sie, in das Haus ihrer Opfer zu gelangen. Sie wollen dort Geld und Wertgegenstände erbeuten. Vor allem in Bochum und Herne waren die Männer bisher aktiv. Davor warnt nun die Polizei Bochum.

So gehen die mutmaßlichen Täter dabei vor: In den Nachmittagsstunden rufen die Betrüger bei den Opfern zu Hause an. Sie gäben sich dann als Mitarbeiter der Artenschutzbehörde der Stadt Herne aus. Dann behaupten sie, dass sich auf dem Hausdach des Angerufenen ein seltener artgeschützter Vogel niedergelassen hätte.

Bochum: Betrüger mit neuer Masche, um in Wohnungen einzudringen

Anschließend stellten die Betrüger verschiedene Fragen, um herauszufinden, wann die Einwohner abwesend seien. Typische Fragen seien „Wann sind Sie zu Hause?“,„Wo wohnen Sie?“ oder „Wie heißen Sie?“. So würden die Kriminellen herausfinden wollen, wann sie unbeobachtet in die Wohnung gelangen können.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kriminelle Clans im Ruhrgebiet: NRW-Minister Reul schlägt Alarm – wegen dieser neuen Gefahr

Oberhausenerin will Knöllchen bezahlen – dann schreiten ihre Kinder ein

• Top-News des Tages:

Paar will in die Flitterwochen: Am Flughafen bekommen sie eine unglaubliche Nachricht

Fernsehgarten: Krasse Veränderung – Andrea Kiewel sieht jetzt aus wie...

-------------------------------------

Die Zielgruppe der Kriminellen seien hauptsächlich Senioren zwischen 70 und 80 Jahren.

Polizei rät, niemanden in die Wohnung zu lassen

Die Polizei lobt die Angerufenen, die den Vorfall bei ihnen gemeldet haben. Sie hätten sich absolut richtig verhalten: Sie beendeten die Gespräche, ohne vorher viel von sich preiszugeben. Deswegen sei es bisher bei keinem der Angerufenen zu einem Diebstahl gekommen.

Die Polizei rät: „Seien Sie gegenüber fremden Personen misstrauisch, legen Sie den Hörer sofort auf, lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung, verständigen Sie sofort die Polizei.“ (vh)

 
 

EURE FAVORITEN