Veröffentlicht inRegion

Fake-Gewinnspiel für Phantasialand-Freikarten kursiert bei Facebook und WhatsApp – das rät der Freizeitpark

Phantasialand Black Mamba
Mit der Aktion „1x ZAHLEN, 2x SPASS" bekommst du einen zweiten Tag im Phantasialand geschenkt. (Symbolbild) Foto: Phantasialand
  • Im Internet kursiert ein Gewinnspiel für Phantasialand-Freikarten
  • Der Freizeitpark warnt: Das ist ein Fake!
  • Wer den Link anklickt, läuft Gefahr, dass sensible Daten abgegriffen werden

Brühl. 

Das Phantasialand warnt derzeit vor einem Fake-Gewinnspiel, das bei Facebook und WhatsApp kursiert. Darin werden mit dem Anlass eines Jubiläums Freikarten für den Freizeitpark angepriesen.

Über seine Facebook-Seite stellt das Phantasialand klar: „Wir haben mit diesem ‚Gewinnspiel‘ nichts zu tun! Und auch, wenn hier Tickets für das Phantasialand in Aussicht gestellt werden – gewinnen könnt ihr keine.“

————————————

• Mehr Themen:

„Hundefutter kostet mehr“: Hähnchen für 15 Cent bei Edeka – das sagen Facebook-Nutzer

Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen: Im Revier wird es ungemütlich

• Top-News des Tages:

Sex-Überfall am Dortmunder Hauptbahnhof: Zwei 19-jährige Frauen wollten nur zum Zug

Dortmunder Rechtsextreme setzen Kopfgeld auf Flüchtlinge aus – darum kann die Polizei erst mal wenig dagegen tun

————————————-

Und nicht nur das. Der Freizeitpark in Brühl bei Köln warnt auch: „Es besteht eher die Gefahr, dass eure Daten abgegriffen werden.“

>> Teurer Eintritt: So bekommst du einen zweiten Tag im Phantasialand geschenkt

Phantasialand rät: Link für die Freikarten nicht anklicken

Deshalb rät das Phantasialand, weder den Link für die Freikarten anzuklicken noch das vermeintliche Gewinnspiel zu teilen oder weiterzuschicken.

Übrigens: Schon das Alter des Freizeitparks, von dem in dem Fake-Gewinnspiel meist die Rede ist, ist falsch. Das Phantasialand gibt es bereits seit 51 Jahren – und feiert damit sicher nicht sein 42-jähriges Jubiläum.