Veröffentlicht inRegion

PCR-Tests in NRW: So kannst du dich garantiert kostenlos testen lassen

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Du befürchtest, dich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Dann musst du das jetzt tun.

NRW. 

Einen Corona-Test bekommt man in NRW mittlerweile an fast jeder Ecke. Aber einen kostenfreien PCR-Test in NRW zu bekommen, gestaltet sich als ziemlich schwierig.

Aber es gibt trotzdem Möglichkeiten, wie du gratis an solch einen PCR-Test in NRW kommst!

PCR-Test in NRW: Bestimmte Personen haben Anspruch drauf

Bestimmte Personengruppen haben sogar einen Anspruch darauf. Zum Beispiel, wenn sie einen Krankenhausaufenthalt oder eine stationäre Rehamaßnahme vor sich haben.

——————

Das ist das Corona-Virus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

——————-

So jedenfalls steht es in der gültigen Testverordnung der Bundesregierung. Und genau so hat es das Bundesgesundheitsministerium auch gegenüber der Verbraucherzentrale jetzt bestätigt.

PCR-Test in NRW: Viele Beschwerden auch aus anderen Bundesländern

Schon oft haben sich Verbraucher aus verschiedenen Bundesländern beschwert, dass sie trotz klarer Rechtslage keinen Arzt gefunden haben, der den PCR-Test mit der Kassenärztlichen Vereinigung abrechnet.

Dabei ging es oft um Tests, die vor dem Antritt einer stationären Reha oder einer Krankenhausaufnahme verlangt werden – und die die Praxen nur als Selbstzahlerleistung erbringen wollen.

PCR-Test in NRW: Verbraucherzentrale klärt auf

Dass das so nicht geht erklärt Tanja Wolf, Leiterin des Projekts „Faktencheck Gesundheitswerbung“, der Verbraucherzentralen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

„Richtig ist zwar, dass nach der Coronavirus-Testverordnung bereits aufgenommene Patienten auf den Antigen-Schnelltest verwiesen werden können, sie erhalten also keinen kostenfreien PCR-Test. Für diejenigen, die den Krankenhausaufenthalt oder Rehamaßnahme noch vor sich haben, gelten aufgrund des Risikos, das Virus von außen in die Einrichtung zu tragen, aber strengere Vorsichtsmaßnahmen.“

PCR-Test in NRW: Hartnäckig bleiben!

Auch das Bundesgesundheitsministerium sagt: Vor einer stationären Reha oder einem Krankenhausaufenthalt sind PCR-Tests eine von der Kassenärztlichen Vereinigung zu erstattende Leistung!

„Wer Anspruch auf einen kostenfreien PCR-Test hat, sollte hartnäckig bleiben“, rät Tanja Wolf. Dazu gehören nicht nur Menschen mit schweren Corona-Symptomen. Auch Menschen ohne Symptome, die engen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten, zählen dazu.

—————-

Weitere Nachrichten zum Corona-Virus:

Corona in NRW: Lauter Knall am Schnelltestzentrum – Staatsschutz ermittelt

Ruhrgebiet: Obdachloser Mann lehnt Impfung ab – sein Motiv ist völlig überraschend

Ruhrgebiet: Corona-Lockerung für Muslime am Zuckerfest? HIER können sie darauf hoffen

—————–

Das beste Mittel, um sich erst gar nicht mit dem Corona-Virus zu infizieren, ist eine Impfung. Was in einem Impfzentrum in Soest kürzlich geschah, macht jedoch sprachlos! Hier >>> findest du heraus, was da los war. (cf)