Nach Oktoberfest im Sauerland: Mann ist mit seiner Frau „überfordert“ und gibt sie bei der Polizei ab

Einiges zu tun hatte am vergangenen Wochenende die Polizei im Märkischen Kreis.
Einiges zu tun hatte am vergangenen Wochenende die Polizei im Märkischen Kreis.
Foto: dpa

Küntrop. Alle Hände voll zu tun hatte die Polizeibehörde Märkischer Kreis am Wochenende.

Zuerst hat ein Mann am Samstagabend seine Ehefrau bei der Polizei abgegeben, weil sie betrunken war. Die 37-Jährige hatte zuvor das Oktoberfest im sauerländischen Küntrop besucht. Als ihr Mann sie abholte, sei sie aggressiv gewesen, sodass er sie aus Überforderung kurzerhand zur Polizeidienststelle brachte.

Weil die Betrunkene dort ebenfalls um sich schlug, behielten die Polizeibeamten sie zu ihrem eigenen Schutz über Nacht in Gewahrsam.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann marschiert mit Tier in den Hauptbahnhof Düsseldorf: Polizisten sind überrascht, als sie merken, was es ist

Borussia Dortmund-Spiel: Hertha-Chaoten greifen Polizisten mit Toilettentüren an +++ 45 Menschen verletzt +++ Kritik an Polizeieinsatz

• Top-News des Tages:

Frau erfährt, dass ihr Freund sie jahrelang betrogen hat – doch dann kommt es noch viel schlimmer

„Unterirdisch! Blamabel!“ Nach Schalker Nullnummer rechnet Sky-Experte „Didi“ Hamann gnadenlos mit der Tedesco-Elf ab

-------------------------------------

Oktoberfest Küntrop: Tumultartige Szenen

Ein weiterer Vorfall ereignete sich gegen 1.20 Uhr. Vor dem Seiteneingang der Schützenhalle kam es zu einer Prügelei zwischen zwei 22- bis 26-jährigen Männern.

Bei der Ausgabe der Jacken kam es kurze Zeit später zu Problemen. Gegen 2.10 Uhr herrschte großer Andrang an der Garderobe. Weil sich vor der Theke tumultartige Szenen abspielten, alarmierten die Verantwortlichen die Polizei.

Nach Rangelei: Drei Verletzte und polizeiliche Ermittlungen

Als die Streifenwagen eintrafen, hatte sich die Situation aber bereits aufgelöst.

Zwei Männer und eine Frau, die alle aus Werdohl stammen, wurden allerdings verletzt. Die beiden Männer mussten mit Schnitt- und Platzwunden ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei ermittelt. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN