NRW: Schreckliches Familiendrama! Drei Menschen und ein Hund tot – Polizei erhält schrecklichen Brief

In Wülfrath in NRW starben drei Menschen bei einem Familiendrama
In Wülfrath in NRW starben drei Menschen bei einem Familiendrama
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Wülfrath. Schreckliches Familiendrama in NRW!

In einem Haus in Wülfrath im Kreis Mettmann hat die Polizei gestern drei Menschen und einen Hund tot aufgefunden.

Wie die Polizei mitteilte, erhielt die Kreispolizeibehörde Mettmann (NRW) am Donnerstag per Post einen Brief eines 60 Jahre alten Mannes aus Wülfrath. Darin teilte er mit, er habe bereits am Donnerstag, 7. November, seine Ehefrau (57) und seinen 87-jährige Mutter erschossen.

Auch den Hund habe er getötet, schrieb der Mann.

NRW: Drei Tote nach Familiendrama – Hund ebenfalls erschossen

In dem Brief kündigt er auch an, sich am 11. November, dem vergangenen Montag, das Leben zu nehmen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wetter in NRW: Bibber-Prognose zum Wochenende – doch DAS macht Hoffnung

NRW: Elektroauto steht in Flammen – Feuerwehr hat eine verzweifelte Idee

NRW: Gruppenvergewaltigung! Fünf Männer sollen Frauen vergewaltigt und erniedrigt haben – Details sorgen für Entsetzen

NRW: Mädchen vor 23 Jahren entführt und ermordet – Polizei veröffentlicht neue Theorie zum Fall Claudia Ruf (†11)

------------------------------------

Die Polizei eilte sofort zu der Adresse des Absenders. In dem Haus fand die Polizei die drei Leichen der im Brief erwähnten Menschen. Auch der Hund lag tot in dem Haus. Die Beamten fanden eine Schusswaffe am Tatort.

Eine Mordkommission unter der Leitung der Düsseldorfer Polizei soll nun die Umstände des Familiendramas aufklären. Derzeit werden in dem Haus noch Spuren gesichert, die Leichen werden obduziert.

„Die Motivlage ist aktuell noch unklar“, heißt es von der Polizei. (jg)

>>Anmerkung der Redaktion<<

Zum Schutz der betroffenen Familien berichten wir normalerweise nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wer unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leidet oder jemanden kennt, der daran leidet, kann sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

 
 

EURE FAVORITEN